WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 27. Juli 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Gemeinden unterzeichnen Vereinbarung in Eberbach - morgen Bürgerinformation


V.l. Theo Haaf, Peter Reichert, Wolfgang Schirk, Sabine Schweiger und Jan Frey. (Foto: Claudia Richter)

(cr) Bei der Planung von Windkraftanlagen in der Region arbeitet Eberbach seit heute offiziell mit anderen Gemeinden zusammen. Morgen gibt es dazu eine Info-Veranstaltung in der Stadthalle.

Bürgermeister des Gemeindeverwaltungsverbands Kleiner Odenwald und der vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft Eberbach-Schönbrunn unterzeichneten heute im Eberbacher Rathaus eine Vereinbarung. Inhalt ist unter anderem die im März im Eberbacher Gemeinderat beschlossene Aufstellung von Teilflächennutzungsplänen zum Thema Windkraft (wir berichteten).

Im Zuge der Energiewende mit Ausstieg aus der Atomenergie bis 2022 wurde vom Gesetzgeber festgelegt, dass auch Kommunen "auf ihrem Gebiet der Windenergienutzung in substanzieller Weise Raum schaffen müssen", was bedeutet, dass man sich in Eberbach und den angrenzenden Gemeinden mit dem Thema "Windenergieanlagen und ihren Standorten" auseinandersetzen muss. Sowohl in Eberbach als auch in Schönbrunn, Aglasterhausen, Neunkirchen und Schwarzach sind sich die Rathauschefs einig: "Eine Verspargelung muss unbedingt vermieden werden." Dies war mit ein Grund, warum heute eine Vereinbarung von den beiden Verbandsvorsitzenden Sabine Schweiger, Bürgermeisterin in Aglasterhausen, und Eberbachs Bürgermeister Peter Reichert im Beisein von Schönbrunns Bürgermeister Jan Frey, Wolfgang Schirk, Bürgermeister in Neunkirchen, und Theo Haaf, Bürgermeister in Schwarzach, feierlich unterzeichnet wurde.

Die Bevölkerung kann sich am morgigen Freitag, 11. Juli, um 18 Uhr in der Eberbacher Stadthalle über dieses Thema informieren. Die Stadtverwaltung will die planungsrechtliche Situation und potentielle Windenergieflächen vorstellen. Außerdem soll eine “Visualisierung” vorgestellt und das weitere Vorgehen erläutert werden.

10.07.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Rechtsanwalt Kaschper

Moden Müller