WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 18. November 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Falter Fruchtsäfte

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Pädagogisches Theaterprojekt für Jugendliche mit Behinderungen


(Foto: Claudia Richter)

(cr) Die Tradition der "Wanderbühne" ließen gestern Schülerinnen und Schüler der Freien Johannesschulen in Flein in Eberbach aufleben. Sie zeigten am Mittag das Theaterstück "Nathan der Weise" auf der Treppe der Michaelskirche.

Als Wanderbühne bezeichnet man eine umherziehende Theatergruppe, die keine feste Spielstätte hat. Die Schauspieler zogen früher übers Land und zeigten ihre Stücke meist als Freilichtaufführungen an verschiedenen Orten. Gestern kam eine solche Gruppe nach Eberbach und spielte die Geschichte von Gotthold Ephraim Lessing auf der Treppe vor der evangelischen Michaelskirche. Für Eberbach wahrscheinlich eine Premiere, denn als Bühne für ein Theaterstück wurde diese Treppe dem Vernehmen nach noch nie genutzt.

Die 15 Jugendlichen besuchen in Flein bei Heilbronn die Schule für Kinder mit Lernschwächen und Entwicklungsverzögerungen und haben auf ihrem Stundenplan unter anderem "Theater" als Unterrichtseinheit stehen. Gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Viola Reich-Dollmann und dem Jugendreferent des Evangelischen Jugendwerkes Bezirk Heilbronn und Theaterpädagoge Stefan Buck arbeiteten die jungen Schauspieler seit etwa einem dreiviertel Jahr, um dieses Stück auf ihrer Wanderschaft entlang des Neckarsteigs aufführen zu können. Gestartet ist die Gruppe in Bad Wimpfen. Weiter ging es über Gundelsheim, Mosbach, Neckargerach und durch die Margaretenschlucht. Vorgestern kam die Gruppe in Eberbach an.

Bei der Planung sei Buck die Kirchentreppe in der Bahnhofstraße aufgefallen, und spontan habe er beschlossen, diese als Naturbühne zu nutzen. Bei der Vorführung war er als Sprecher, die Klassenlehrerin als Souffleuse aktiv, die Rollen wurden von den Schülerinnen und Schülern besetzt. Sie alle gaben ihr Bestes, um die Problematik zwischen Christen, Muslimen und Juden darstellen zu können. Den jungen Künstlern muss man Respekt zollen für ihre Leistung und ihren Mut mit einer Wanderbühne durchs Ländle zu ziehen und an geeigneten Orten vor Publikum zu stehen. Ihr letzter Auftritt wird am kommenden Montag in Heidelberg-Rohrbach sein.

20.07.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


VHS

Straßenbau Ragucci

Bestattungshilfe Wuscher

Autohaus Ebert

Pächtersuche