WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 21. September 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Wunderbare Geschichten mit traumhaft schöner Musik


Noch ohne Kostüme, aber unter der Anleitung eines erfahrenen Ballettmeisters werden derzeit in „rekordverdächtig kurzer Probenzeit“ Tanzschritte eingeübt, die sowohl beim „Zar und Zimmermann“ als auch „Im weißen Rössl“ bei den Zwingenberger Schlossfestspielen für viel Schwung sorgen werden. (Foto: privat)

(bro) (nok/sch) Zumindest zum Zeitpunkt der Pressekonferenz waren es noch genau 365 Stunden bis zur ersten Premiere der Zwingenberger Schlossfestspiele, die vom 1. bis 10. August auf Schloss Zwingenberg laut Landrat Dr. Achim Brötel „wunderbare Geschichten mit traumhaft schöner Musik“ präsentieren.

Mit Lortzings Oper „Zar und Zimmermann“ und mit dem weltberühmten Singspiel „Im weißen Rössl“ von Ralph Benatzky habe man sich - so Intendant Karsten Huschke - einen „Luxusspielplan“ zusammengestellt: „Das haben wir uns gewünscht, und nach den hervorragenden Vorverkaufszahlen entspricht das auch den Wünschen unseres verehrten Publikums.“ Mit Anthony Taylor, einem langjährigen Balletttänzer und erfahrenen Ballettmeister, ist in diesem Jahr sogar ein Choreograph mit an Bord. Denn bei beiden Stücken müsse man „große Massen bewegen. Und zwar so, dass es gut aussieht.“ Mit anderen Worten: Es wird absolut mitreißende Tanzszenen - unter anderem mit Holzschuhen beim „Zar und Zimmermann“ - geben, für die nicht zuletzt der Chor verantwortlich ist. „Der Chor ist unser Rückgrat. Da wird nicht nur gesungen, sondern auch auf hohem Niveau geschauspielert und getanzt“, schwärmten dann auch die Regisseure Thomas Weber-Schallauer und André Wittlich. Bühnenbildnerin Jessica Marquardt machte neugierig auf, was sie sich für beide Stücke an Bühnenedekoration hat einfallen lassen, und Karsten Huschke, der seine letzte Spielzeit leiten und dann den Stab an Rainer Roos weitergeben wird, schwärmte von der Besetzung der einzelnen Rollen: „Fast jeder, der hier einmal dabei, möchte immer wieder kommen.“
Ein kleines „Schmankerl“ mit regionalem Akzent am Rande: „Im weißen Rössl“ wird es eine musikalische Unterstützung durch ein Bläserensemble der Stadtkapelle Buchen unter Leitung von Alexander Monsch geben. Landrat Dr. Achim Brötel jedenfalls bekannt, dass er auch im neunten Jahr als Vorsitzender des Trägervereins die Schlossfestspiele nicht als „lästige Routine“ sehe, sondern dass es von Jahr zu Jahr mehr Spaß mache: „Ich bin ein absolut bekennender Zwingenberg-Fan geworden. Es ist einfach eine tolle Mannschaft, getragen auch von ganz vielen ehrenamtlichen Kräften, vor einer traumhaft schönen Kulisse. Und die hervorragende künstlerische Qualität hat in über 30 Jahren Festspiele entstehen lassen, die weit über unseren Kreis hinaus ausstrahlen.“

Infos zum genauen Programm einschließlich Kindervorstellung und Karten gibt es im Internet (s.u.), bei den Touristeninformationen in Mosbach, Eberbach, Buchen, Walldürn und Neckargemünd, unter dem Kartentelefon (06263) 771 oder im Kartenbüro Zwingenberg am Rathaus in Zwingenberg (donnerstags von 14 bis 16.30 und samstags von 10 bis 12 Uhr).

21.07.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

AK Asyl

Autohaus Ebert

Ronald Schmitt