WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 21. Juli 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Falter Fruchtsäfte

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Johannes Michel gastiert in der Michaelskirche


(Foto: privat)

(bro) (apl/ku) Orgelkonzerte am 30. - unter diesem Titel lädt die evangelische Kirchengemeinde zu vier Konzerten, jeweils an einem 30. des Monats, in die Michaelskirche ein.

Für das dritte Konzert der Reihe kehrt der ehemalige Bezirkskantor, Leiter der Eberbacher Kantorei und der Singschule Eberbach, KMD Johannes Michel, an seine alte Wirkungsstätte zurück. Am Mittwoch, 30. Juli, gastiert er um 19.30 Uhr in der Michaelskirche in Eberbach.

Johannes Matthias Michel, 1962 geboren, wuchs in Gaienhofen (Bodensee) auf. Dem Abitur folgte ein Klavierstudium in Basel, anschließend das Studium der Kirchenmusik in Heidelberg und Frankfurt mit dem Abschluss der A-Prüfung 1988. Bis 1992 studierte er in der Solistenklasse Orgel an der Musikhochschule Stuttgart bei Prof. Dr. Ludger Lohmann und schloss mit dem Solistenexamen ab. Von 1988 bis 1998 war Michel Bezirkskantor in Eberbach am Neckar, Leiter der Eberbacher Kantorei und der Singschule Eberbach. Seit Januar 1999 ist er Kirchenmusikdirektor an der Christuskirche Mannheim, Bezirkskantor für Mannheim und Landeskantor Nordbaden. Hier leitet er den Bachchor Mannheim und den Kammerchor Mannheim. Johannes Michel ist Vorsitzender der Karg-Elert-Gesellschaft und Herausgeber von deren Publikationen (Mitteilungen, Jahrbuch, Bibliographie) und Komponist zahlreicher vorwiegend kirchenmusikalischer Werke und Autor einer Orgelschule. Er unterrichtete an der Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg (1989 - 2001) und seit 2001 an der staatlichen Hochschule für Musik in Mannheim künstlerisches Orgelspiel und Dirigieren. Hier wurde er 2012 zum Professor ernannt. Neben einer umfangreichen Konzerttätigkeit in Europa und USA sind zahlreiche Mitschnitte bei Rundfunk- und Fernsehanstalten entstanden. Auf der Orgel und dem Kunstharmonium hat Michel über 20 CD-Einspielungen vorgelegt.

Michel wird Werke von Genies, die jung verstorben sind, zu Gehör bringen:

Von Julius Reubke (1834 - 1858) wird die Orgelsonate c-Moll zu hören sein. Reubke, war ein deutscher Pianist, Organist und Komponist. Neben einigen kleineren Werken schrieb er zwei groß angelegte Sonaten: die Klaviersonate in b-Moll und die Orgelsonate „Der 94. Psalm“ in c-Moll.

Nikolaus Bruhns (1665 - 1697) war ein Komponist der norddeutschen Orgelschule und ein Orgel- und Geigenvirtuose. Sein überliefertes Werk umfasst vier vollständige Orgelwerke sowie zwölf geistliche Kantaten und enthält einige außergewöhnlich originelle Stücke.

Nicolas de Grigny (1672 - 1703) war ein französischer Organist und Komponist. Von seinen Werken hat sich vor allem das Livre d'orgue erhalten. Aus zwei Teilen bestehend, umfasst der erste eine Orgelmesse, der zweite fünf Hymnen, darunter das "Veni, Creator Spiritus". De Grignys Musik zeichnet sich gleichermaßen durch barocken Glanz und kontemplative Ruhe aus.

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791), Komponist der Wiener Klassik, gehört zu den bedeutendsten Künstlern der klassischen Musik. Sein umfangreiches Werk ist in den Opernhäusern und Konzertsälen der ganzen Welt zu hören.

Karten gibt es an der Abendkasse. Für alle Besucher, die in diesem Jahr 30 Jahre alt geworden sind oder noch werden, ist der Eintritt frei.

24.07.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

AK Asyl

Moden Müller