WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 21. September 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Vorstand der Freien Wähler Eberbach im Amt bestätigt

(bro) (pw) Der erste Vorsitzende der Freien Wähler, Stadtrat Michael Reinig, konnte bei der Jahreshauptversammlung 2014 am 1. Dezember zahlreiche Teilnehmer begrüßen.

Einführend zeigte Reinig die erfreuliche Entwicklung der Mitgliederzahl auf. Neben zwei Austritten waren demnach im Jahr 2014 insbesondere zehn Neu-Eintritte zu verzeichnen, so dass der Mitgliederbestand auf 62 Mitgliedern angewachsen ist. Reinig begründete dies unter anderem mit einem intensivierten Interesse der Mitbürger im Zuge der diesjährigen Kommunalwahlen. Letztere sei für die Freien Wähler erfreulich ausgegangen. Insgesamt konnten im Vergleich zu 2009 3.500 Stimmen dazu gewonnen werden. Reinig dankte in diesem Zusammenhang allen Wahlhelferinnen und -helfern ausdrücklich für ihr großes Engagement.

Ergänzend zu Reinig berichtete der zweite Vorsitzende der Freien Wähler, Sebastian Grüber, von der diesjährigen Vorstandsarbeit. Besonders hervorgehoben wurde hier die bereits Ende 2013 ins Leben gerufene Vortragsreihe „Eberbach 2020 - Fit für die Zukunft“, die insgesamt einen breiten Zuhörerkreis gewinnen konnte und wichtige Impulse für die kommunalpolitische Arbeit der Freien Wähler erbringt. So seien etwa die Anträge der Freien Wähler zur Einrichtung eines Demografiegipfels für Vereine, zur Installation von freiem WLAN in der Innenstadt, zur Einrichtung einer aussagekräftigen Kostenstellenrechnung ebenso Ausfluss der Vortragsreihe wie der jüngst erfolgte Antrag zur Etablierung einer Kundenkarte der Stadtwerke Eberbach in Zusammenarbeit mit dem Eberbacher Einzelhandel. Für die Fortsetzung der Vortragsreihe - die, so Grüber, „ein spannendes und fruchtbares Instrument sei“ - gebe es zudem bereits eine Reihe guter Vorschläge aus dem Mitgliederkreis.

Im Rahmen eines weiteren Schwerpunktes berichtete der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler, Peter Wessely, über die Arbeit der Fraktion im Stadtrat. Der ausführliche Überblick behandelte Themen wie Bebauungspläne, Kanalsanierungen, Stand der Entwicklung in Sanierungsgebieten, Entwicklung bei den Stadtwerken, die aktuelle Haushaltssituation ebenso wie die Sozialarbeit in den Eberbacher Schulen und Ortsteilen. Wessely betonte in diesem Kontext, dass für die Meinungsbildung der Mitglieder der Fraktion die intensiven Diskussionen nicht nur mit den beratenden Mitgliedern, sondern insbesondere auch im Rahmen der öffentlichen Vorbesprechungen zu den Gemeinderatssitzungen, zu denen auch Nicht-Mitglieder der Freien Wähler ausdrücklich eingeladen sind, besonders wichtig und fruchtbar seien.

Im Anschluss an Wesselys Bericht stand die Wahl des Vorstandes sowie der Rechnungsprüfer auf der Tagesordnung. Der erste Vorsitzende Michael Reinig wurde hier ebenso wie der zweite Vorsitzende Sebastian Grüber einstimmig wieder gewählt. Ferner wurden auch Peter Wessely (Kassenwart) sowie Prof. Dr. Stefan Leukel (Schriftführer) einstimmig in ihrem Vorstandsamt bestätigt. Wiedergewählt wurden auch die beiden bisherigen Rechnungsprüfer Thomas Lauer und Klaus Kappes.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ wurde sodann Alt-Stadtrat Karl Link für sein langjähriges Wirken als FW-Fraktionsmitglied im Gemeinderat von Peter Wessely mit einem Präsent überrascht und geehrt. Auch bedankte sich Wessely ausdrücklich bei Norbert Hofstetter, Dieter Heisner und Prof. Dr. Dietmar Polzin für ihr langjähriges, konstruktives Wirken als beratende Mitglieder in den Ausschüssen des Eberbacher Gemeinderates.

Bei der sich daran anschließenden Aussprache wurde schließlich von den Versammlungsteilnehmern ein breites Themenspektrum diskutiert. Dies reichte von der Anregung eines Mitgliedes, noch einmal die Möglichkeiten einer Fußgängerbrücke über den Neckar auszuloten, bis hin zur aktuellen Debatte über die Zukunft des Hallen- und Freibades. Zu dem letztgenannten Punkt wurde angeregt, dass der Vorstand in nächster Zeit einen speziellen Diskussionsabend für die Mitglieder anbieten sollte, in der sich diese über Ideen und Vorschläge zum weiteren Vorgehen bei dem Eberbacher Bäderbetrieb austauschen können. Reinig versicherte abschließend, diese Anregung zu Beginn des neuen Jahres aufzunehmen.

08.12.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Reha-Zentrum Neckar-Odenwald

THW

Autohaus Ebert

Ronald Schmitt