WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 21. Juli 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Weihnachtsmarkt mit Herz


(Foto: privat)

(bro) (rh) Pünktlich um 14 Uhr öffnete der kleine Weihnachtsmarkt in der Mitte von Gammelsbach am ersten Adventssonntag die Pforten und die ersten Besucher trafen ein.

Als dann die Kinder der Grundschule Gammelsbach für weihnachtliche Stimmung zusammen mit einigen unterstützenden Stimmen vom „Liederkranz“ auf den Platz zwischen den Buden und Verkaufsständen sorgten, herrschte bereits großes Gedränge vor und im Dorfgemeinschaftshaus in Gammelsbach. Es ist eine schöne Tradition geworden: Der „Liederkranz“ Gammelsbach lädt zum Weihnachtsmarkt ein, und die Grundschule beteiligt sich am vorweihnachtlichen Programm.

Dieses Jahr musste sich der „Liederkranz“ keine Gedanken um das passende Wetter machen. Die Vorhersagen passten genau. Im weihnachtlich dekorierten Dorfgemeinschaftshaus konnten sich die Besucher in der Sänger-Kaffeestube aufwärmen und eine große Auswahl an heimischen Kuchen- und Tortenspezialitäten genießen.

Draußen auf dem Dorfplatz duftete es aus den Buden verführerisch süß nach Waffeln und würzigem Glühwein oder deftig nach schmackhafter Bratwurst. Der Bastelstand bot wie in jedem Jahr schöne Geschenke wie Weihnachtsgebäck, hausgemachte Gelees, spezielle Teemischungen, Strickwaren, Kränze und vieles mehr. Die Grundschüler waren ebenfalls mit einem Verkaufszelt auf dem Dorfplatz vertreten. Mit Lehrerinnen und Eltern haben sie ein beachtliches Angebot an Gebasteltem zusammengestellt.

Traditionell wurde ganz international mit „Merry Christmas“ in vielerlei Sprachen das Vorführprogramm begonnen. Der „Liederkranz“ unterhielt unter der Leitung von Karin Conrath mit „Die Weihnacht naht“, dem alpenländischen Andachtsjodler „Dunkel der Welt“ und „Winterwunderland“.

Kurzweilig verging die Zeit bis der Nikolaus eintraf. Die Rentiere konnten mangels Schnee nicht ins Tal kommen, und so musste er von der Ruine Freienstein herunter ins Tal laufen. Viele Kinder hatten Gedichte gelernt. Der Nikolaus war sehr zufrieden mit den braven Gammelsbacher Kindern und konnte die Rute im Sack lassen und jedem Kind eine kleine Gabe überreichen.

Inzwischen dunkelte es bereits, und die Bläsergruppe Gammelsbach rundete auch in diesem Jahr den „Kleinen“, aber mit viel Herz und Liebe ausgestatteten Weihnachtsmarkt in Gammelsbach ab.

14.12.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

AK Asyl

Moden Müller