WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 20. Juli 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

1974 - ein ganz besonderes Jahr - auch für den Liederkranz


Großer Reigen an Ehrungen beim Familienabend des MGV Liederkranz: Stehend v.l.: Dieter Müller, Helmut Schöpwinkel (je 40 Jahre), Roland Scheurich (25 Jahre), Josef Mathias, Gerhard Kohrmann, Günter Raab, Helmut Deschner, Robert Löffler, Ludwig Baier, Horst Brenneis, Gerhard Kaidel (je 40 Jahre), Heinrich Hagendorn (15 Jahre), Klaus Gärtner (40 Jahre), Eckart Sprenger (Vorsitzender), Wolfgang Haag (Kurpf. Chorverband). Sitzend v.l.: Helmut Lumpp (50 Jahre), Chorleiterin Karin Conrath, Ehrenvorsitzender Wilhelm Bauer (40 Jahre), Elisabeth Bansbach (15 Jahre), Ferdinand Veith und Hans Hofmann (je 40 Jahre). Auf dem Bild fehlen Walter Winter, Willy Emmerich (je 40 Jahre) und Liselotte Rall (15 Jahre). (Foto: Andreas Held)

(bro) (ah) Man schreibt das Jahr 1974: Deutschland wird zum zweiten Mal Fußballweltmeister, US-Präsident Richard Nixon tritt wegen des Watergate-Skandals zurück, in China wird die Terrakotta-Armee entdeckt, Helmut Schmidt wird Bundeskanzler - und Helmut Endlich (der Vater der heutigen Chorleiterin Karin Conrath) wird neuer Dirigent des MGV Liederkranz Eberbach. Für den Chor ein nicht minder bedeutendes Ereignis.

Zusammen mit einigen unermüdlich um Neumitglieder werbenden Sängern gelingt es Endlich, zahlreiche Männer für den Chorgesang zu begeistern. Das Ergebnis: In diesem Jahr erhält der Liederkranz Verstärkung von 28 neuen Sängern und erlebt einen enormen Aufschwung. Einige der damaligen Neumitglieder sind inzwischen verstorben, fünf sind dem Verein als passive Mitglieder treu geblieben, aber immerhin die Hälfte ist auch heute, 40 Jahre später, noch aktiv dabei. Das sorgte für eine Rekordzahl an Ehrungen beim diesjährigen weihnachtlichen Familienabend des Chores.

Eine Urkunde für ihre 40-jährige Zugehörigkeit zum Liederkranz erhielten die Aktiven Wilhelm Bauer, Ludwig Baier, Helmut Deschner, Klaus Gärtner, Hans Hofmann, Gerhard Kaidel, Gerhard Kohrmann, Robert Löffler, Josef Mathias, Dieter Müller, Günter Raab, Helmut Schöpwinkel, Ferdinand Veith und Walter Winter sowie die ehemals Aktiven Horst Brenneis und Willy Emmerich. Alle der für 40 Jahre geehrten aktiven Sänger (mit Ausnahme der bereits durch vorherige Aktivität bei anderen Chören geehrten Bauer, Kohrmann und Löffler) durften zudem eine Urkunde und die Goldene Ehrennadel des Badischen Chorverbands entgegennehmen.

Eine ganz besondere Ehre wurde Helmut Lumpp zuteil: Im Liederkranz singt er zwar erst seit dem Jahr 2000, aber zuvor war er seit 1964 Mitglied in seinem Heimatchor in Möckmühl: Für 50 Jahre Singen im Chor überreichte ihm Wolfgang Haag vom Kurpfälzer Chorverband eine Urkunde und den Ehrenausweis. Damit aber noch nicht genug der Ehre: Seit 25 Jahren singt Roland Scheurich im Liederkranz und wurde dafür vom Verein mit der Nadel in Gold und vom Chorverband mit der Silbernadel ausgezeichnet. Für 15-jährige Mitgliedschaft erhielt der Aktive Heinrich Hagendorn die Silberne Vereinsnadel, die beiden passiven Mitglieder Elisabeth Bansbach und Liselotte Rall durften ein Präsent entgegennehmen. Die Ehrung einiger weiterer Mitglieder muss zu einem anderen Zeitpunkt nachgeholt werden.

Neben all den Ehrungen gab es natürlich auch wieder ein musikalisches Rahmenprogramm. Für die feierliche Einstimmung auf Weihnachten sorgte der evangelische Posaunenchor unter der Leitung von Wolfgang Brecht.Traditionell bietet der Liederkranz auch dem musikalischen Nachwuchs eine Bühne: In diesem Jahr begeisterten die beiden erst neun und elf Jahre alten Schwestern Ellen und Jenny Amann, Schülerinnen von Elena Kropmaier an der Eberbacher Musikschule, mit anspruchsvollen Stücken auf dem Akkordeon. Der Männerchor rundete das Programm mit einigen Weihnachtsliedern ab. Und selbstverständlich schauten am späteren Abend auch noch Nikolaus und Knecht Ruprecht (Uwe Fellhauer, Antonio Frezzato) vorbei und brachten die Gäste mit launigen Worten zum Schmunzeln. Außerdem übernahmen sie die Verteilung von Präsenten an Mitglieder, die sich im zurückliegenden Jahr durch ihren Einsatz besonders verdient gemacht hatten, und für Chorleiterin Karin Conrath gab es als Dankeschön einen Blumenstrauß.

16.12.14

[zurück zur Übersicht]

© 2014 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Norge Reinigung

THW

Moden Müller