WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Taxibetrieb Farhadi Eberbach

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 22. Mai 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Let’s sing together


Der Auftritt des Chores "Synoidos Dat Je Raakt" in der Michaelskirche. (Foto: privat)

(bro) (wd) Kurz vor dem eigentlichen Konzert war es schon vor der Kirche zu hören. Der holländische Chor "Synoidos Dat Je Raakt" aus Sittard, der im Rahmen seines Deutschlandbesuches zu einem Freundschaftskonzert mit den Riverside Gospel Singers nach Eberbach kam, sang sich publikumswirksam vor der Michaelskirche ein.

Nach einer begeistert beklatschten Stellprobe warteten die Zuhörer in der gut besetzten Kirche schon gespannt auf die Musikstücke, die mit klaren Stimmen von der Dirigentin Nadia Loenders exakt geführt wurden. Sie begannen mit einem Traum „I have a dream“, den berühmten Worten Martin Luther Kings, und endeten mit dem Bewusstsein, dass in jedem von uns etwas steckt, das sehr kraftvoll ist „Something inside so strong“ von Labi Siffre. Dazwischen fanden sich auch Stücke wie „Engel“ von Rammstein oder „I offer you peace“ von Mahatma Gandhi.

Die Riverside Gospel Singers mit Dirigent Carsten Best am Piano wechselten zwischen kraftvollen und ruhigen Songs wie „Lord I lift your name“ und „I believe“ und ließen den Solisten, Karin Raule und Tamara Ackermann, genügend Spielraum für ihre Solis bei „I love you“, „In your arms“, „Light a candle“, „Can’t nobody“ und dem Klassiker „Oh happy day“. Auch Carsten Best erntete für seine kraftvolle Gesangseinlage bei „God’s been good to me“ begeisterten Beifall.

Im zweiten Block lag der Fokus des holländischen Chores auf der Schönheit der Welt, die es zu schützen und zu erhalten gilt. Mit "Look at the World“, “How marvellous“ oder "If“ von Anne Frank kam das sehr deutlich zum Ausdruck.

Höhepunkt des Konzerts waren die gemeinsam gesungenen Lieder „Hallelujah“ von Leonard Cohen und „He’s got the whole world“. Eine schöne Geste, die die Verbundenheit beider Chöre zeigen sollte, wurde dadurch verdeutlicht, dass die holländischen Sänger ihre grünen Schals gegen türkisfarbene tauschten, um damit in den Farben der Riverside Gospel Singers die beiden abschließenden Lieder zu singen. Schon während der Darbietung klatschten die Zuhörer begeistert im Stehen mit.

07.06.16

[zurück zur Übersicht]

© 2016 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Stellenangebot