WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 19. Februar 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  WEB-KATALOG  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Auftragsvergabe für die neue Treppe in der nächsten Gemeinderatssitzung


(Foto: Claudia Richter)

(cr) Der provisorische Treppenabgang am Steg über die Bahngleise soll im kommenden Jahr durch eine neue Treppe ersetzt werden. Am Donnerstag wurde in einer nicht öffentlichen Bau- und Umweltausschusssitzung darüber beraten.

Für viele Fußgänger ist der Weg über die Bahngleise von der Eberbacher Innenstadt zum REWE-Parkplatz und zurück eine Ärgernis, für manche Menschen auch eine körperliche Herausforderung. Denn nachdem bei Sanierungsarbeiten festgestellt wurde, dass der Treppenabgang auf der Bahnhofseite so marode ist, dass er abgerissen und ersetzt werden muss, führt der Weg über eine provisorische Treppe, oder man muss die Aufzüge benutzen. Letzteres ist fast eine "unglaubliche Geschichte", denn ständig ist einer der Aufzüge, oft auch zeitgleich zwei, wegen technischer Defekte außer Betrieb - so auch gestern. Der Aufzug am REWE-Parkplatz war defekt, der Grund unbekannt. Gegen 11.25 Uhr nahmen zwei Monteure den Fahrstuhl in Augenschein. Gründe dafür, dass der Aufzug mal wieder nicht funktioniert, gebe es laut Mitarbeiter der zuständigen Wartungsfirma “Tausende”. Wann die Aufzüge wieder stehen bleiben und wer beim nächsten Mal in den "Genuss" einer Rettung durch die Feuerwehr kommt? Man darf gespannt sein.

Klare Aussagen über den Stand "Treppenabgang" gab es dafür gestern aus der Stadtverwaltung auf Nachfrage des EBERBACH-CHANNEL. Im nichtöffentlichen Teil der Bau- und Umweltausschusssitzung habe das Gremium über den Entwurfsplan für die Treppe beraten. In der nächsten Gemeinderatssitzung am 22. Dezember im Eberbacher Rathaus wird dieses Ergebnis auf der Tagesordnung stehen, und die Ratsmitglieder können der Auftragsvergabe zustimmen. Dann nimmt die gesetzmäßige Bürokratie ihren Lauf mit Ausschreibung, Angebotsvergleichen und vielem mehr. Dennoch geht der zuständige Mitarbeiter des Stadtbauaumtes davon aus, dass der neue Treppenabgang bis Ende März oder Anfang April realisiert werden könnte.

Bis dahin muss die Bevölkerung mit der vorhandenen Anlage vorliebnehmen. Da der Belag der Treppe aufgrund der Lochung griffig sei, müsse auch in der kalten Winterzeit nicht mit Glättebildung gerechnet werden. Dennoch wolle man bei Glätte den Steg und stellenweise die Treppe mit abstumpfendem Material streuen, kam die Aussage aus der Verwaltung. Auch die Beleuchtung sieht man dort als ausreichend an. Wenn aber von den Nutzerinnen und Nutzern eine bessere Beleuchtung des Treppenabgangs gewünscht werde, könne man noch eine Leuchte anbringen, sagte der Mitarbeiter. Bei Bedarf könnten sich die Bürgerinnen und Bürger an die Verwaltung wenden.

10.12.16

[zurück zur Übersicht]

© 2016 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [WEB-KATALOG]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2012 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

AK Asyl

Werben im EBERBACH-CHANNEL