WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 28. April 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Erich Lindenthal im Ruhestand - Gerd Lipponer ist neuer Revierleiter


Erich Lindenthal (r.) wurde nach elf Jahren als Polizeichef in Eberbach verabschiedet. Linkes Bild v.l.: Polizeipräsident Thomas Köber, Erich Lindenthal, Gerd Lipponer und Bürgermeister Peter Reichert. (Fotos: Claudia Richter)

(cr) Heute Vormittag wurde der bisherige Leiter des Polizeireviers Eberbach, Erich Lindenthal, verabschiedet und Gerd Lipponer als sein Nachfolger offiziell ins Amt eingeführt.

Viel Polizeipräsenz gab es am Vormittag vor und im Rathaus in Eberbach. Der Grund war nicht ein Zusammentreffen wegen des Attentats in Berlin, was einige Besucherinnen des Wochenmarktes vermuteten, sondern der Führungswechsel im Polizeirevier in der Kellereistraße.

Nachdem Eberbachs Bürgermeister Peter Reichert vor den Feierlichkeiten im Rathaus in einer Gedenkminute der gestern Abend in Berlin verstorbenen und verletzten Opfer gedachte, begrüßte Thomas Köber, Präsident des Polizeipräsidiums Mannheim, die zahlreich erschienenen Gäste im Ratssaal. Auf humorvolle Weise erinnerte Köber an private Episoden und berufliche Ereignisse im Leben des 1955 in Sinsheim-Ehrstädt geborenen Erich Lindenthal, der seit September 2005 in Eberbach als Revierleiter tätig war und heute offiziell in den Ruhestand verabschiedet wurde. Nach 43 Dienstjahren werde aus dem "alten Schutzmann ein neuer Pensionär", der sein Haus vorzüglich bestellt verlasse, so Köber.

Als Nachfolger Lindenthals konnte der Polizeipräsident den bisherigen stellvertretenden Revierleiter Gerd Lipponer offiziell in das neue Amt einführen. Lipponer wurde 1959 in Eberbach geboren, kam im Jahr 2000 ins Polizeirevier in der Kellereistraße und wird ab 1. Januar 2017 der neue Revierleiter und dann mit seinem Team zuständig für Eberbach, Schönbrunn und Heddesbach sein. Auch über ihn wusste Köber, manchmal auch augenzwinkernd, Privates und Dienstliches zu berichten.

Grußworte für den scheidenden Lindenthal und nachrückenden Lipponer, beide Erste Polizeihauptkommissare, kamen von Eberbachs Bürgermeister, der Personalratsvorsitzenden Christiane Eiermann und dem Ältestensprecher Revierdienste Michael Schloer.

In seiner Abschiedsrede blickte Lindenthal zurück auf viele Einsätze, die er als unterschiedliche Abenteuer beschrieb. Er habe seinen Beruf "mit Leib und Seele" ausgeführt, blickte in der Zeit als Polizeibeamter in die Abgründe mancher Menschen und lernte, dass Recht mit Gerechtigkeit nicht allzu viel zu tun haben müsse. In Eberbach habe er die Wertschätzung der Bevölkerung erfahren, von den Fastnachtern wurde er zum Ehrensenator ernannt. Sein Team beschrieb er als eine Mannschaft, auf die er sich verlassen konnte. Seinem Nachfolger Gerd Lipponer dankte er für dessen Loyalität und wünschte ihm Glück für die Zukunft.

Der zukünftige 57-jährige Revierleiter ging in seiner kurzen Ansprache auf seine beruflichen Aktivitäten ein, bei denen er unter anderem auf Prävention in allen Bereichen setzt. Für die Zukunft wünscht er sich Kraft und ein Quäntchen Glück sowie möglichst bald einen neuen Stellvertreter im Polizeireviers in Eberbach. Dessen Stelle wurde immerhin bereits ausgeschrieben.

20.12.16

[zurück zur Übersicht]

© 2016 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


FSK

Star Notenschreibpapiere

AK Asyl