WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 18. Oktober 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Gerätehaus wird saniert - Feuerwehr zieht in provisorischen Stützpunkt um


Während des Gerätehaus-Umbaus zieht die Feuerwehr bei der Polizei ein. (Foto: Hubert Richter)

(hr) Wegen der anstehenden Sanierung des Gerätehauses in der Güterbahnhofstraße muss die Freiwillige Feuerwehr Eberbach demnächst in einen Übergangsstützpunkt umziehen. Weil dafür die Lager geräumt werden mussten, findet heute ein Flohmarkt statt, bei dem nicht mehr benötigte Gegenstände der Feuerwehr angeboten werden. Der Erlös ist für die Jugendfeuerwehr bestimmt.

Das Feuerwehrgerätehaus muss dringend saniert und umgebaut werden. Die Bauarbeiten, auf die die Feuerwehrleute schon seit Jahren sehnsüchtig warten, sollen bald beginnen. Während des Umbaus muss die Eberbacher Wehr samt ihrer Ausrüstung als Zwischenlösung an anderer Stelle untergebracht werden - vermutlich rund neun Monate lang.
Bei der Suche nach Räumen für eine provisorische Einsatzzentrale wurde man im Gebäude des Polizeireviers in der Kellereistraße fündig. Seit die Kriminalpolizei ausgezogen ist, stehen dort etliche Räume leer. Da in Eberbach die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und den Ordnungshütern ohnehin sehr gut funktioniert, lag eine - vorübergehende - räumliche Zusammenlegung auf der Hand. Dies umso mehr, als die Feuerwehr bereits vor Jahrzehnten im heutigen Polizeirevier ihr Domizil hatte, bis zum Umzug in das Gerätehaus in der Güterbahnhofstraße.

Feuerwehrkommandant Markus Lenk und Polizeirevierleiter Gerd Lipponer konnten für die Übergangslösung ein Raumkonzept vorlegen, das genügend Platz für die Mannschaft der Abteilung Stadt vorsieht, um von der Kellereistraße zu möglichen Einsätzen auszurücken. Der Einsatzleitwagen der Feuerwehr wird direkt in der ehemaligen Garage der Kripo stationiert sein. Für die übrigen Fahrzeuge wird auf dem Leopoldsplatz eine mobile Fahrzeughalle aufgestellt, die die Stadt Eberbach für die Dauer des Gerätehaus-Umbaus angemietet hat. Aufgrund der Nähe zur Uferstraße (B 37) ist gewährleistet, dass die Feuerwehr sehr schnell zu ihren Einsatzorten gelangt.
Der Wochenmarkt (dreimal wöchentlich) wird in dieser Zeit auf dem Neuen Markt stattfinden. Die Marktbeschicker sind darüber zwar nicht glücklich, sehen aber die Notwendigkeit der Verlegung für die Sicherheit der Eberbacher Bevölkerung ein.

Vor dem Umzug sind im Feuerwehrgerätehaus viele Dinge aufgetaucht, die nicht mehr benötigt werden und ins provisorische neue Heim nicht mitgenommen werden können. Deshalb findet heute ab 11 Uhr auf dem Thononplatz am Pulverturm ein Flohmarkt mit Feuerwehrartikeln und -geräten statt (alte Uniformteile, Helme, Werkzeuge, Schläuche, Feuerlöscher, Verbandskästen und vieles mehr). Der gesamte Erlös aus dem Verkauf soll der Jugendfeuerwehr zugute kommen.

Außerdem werden Stadtverwaltung, Feuerwehr und Polizei gemeinsam heute ab 11 Uhr vor Ort die interessierte Bevölkerung über die Planungen für die Überbrückungszeit während der Umbauarbeiten des Gerätehauses informieren.

ACHTUNG: Diese Meldung wurde als Aprilscherz veröffentlicht und entspricht in weiten Teilen nicht den Tatsachen.

01.04.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


VHS

Straßenbau Ragucci

AK Asyl

Autohaus Ebert