WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

Werben im EBERBACH-CHANNEL

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 18. November 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Badische Landesbühne präsentiert Lola


(Foto:privat)

(jc) Die Badische Landesbühne präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Eberbach und der Volkshochschule Eberbach-Neckargemünd am Donnerstag, 19. Oktober um 19.30 Uhr in Eberbach, im großen Saal der Stadthalle "LOLA", ein Stück von Peter Märthesheimer.
Ein westdeutsches Provinzstädtchen 10 Jahre nach dem Krieg. Alle wollen nach oben und sind Hoffnungsträger des neuen Wirtschaftswunders. Im Bordell, gehen die Honoratioren der Stadt ein und aus. Der Star des Etablissements ist die aparte Hure Lola. Heißbegehrt doch unerreichbar, sie gehört dem Baulöwen Schuckert. Soweit so gut. Aber ein Unsicherheitsfaktor könnte die scheinheilige Idylle stören: der neue Baudezernent von Bohm. Ein auf den ersten Blick erschreckend korrekter Mensch. der radikal angehauchte Sachbearbeiter Esslin versucht ihm klarzumachen, wo der Feind sitzt. Der Name Schuckert fällt. Von Bohm stört all dies wider Erwarten wenig. Vor allem Lola trägt zu seiner milden Stimmung bei. Denn prompt verfällt er ihr, und das dürfte auch Kraft geben beim Verfassen von sauberen Vorlagen für den Bauausschuss. Was von Bohm aber nicht weiß: Dass das "So eine" ist. Auch hier schafft Esslin Klarheit. Diesmal mit mehr Erfolg: keine Vorlagen mehr, keine Gewinne für Schuckert. Der aber findet die rettende Lösung. Und die heißt wieder einmal: LOLA.
Märthesheimer hat das Sittenbild aus der Gründerzeit der Bundesrepublik als abgründiges Panoptikum voller zwielichtiger Typen mit einer gehörigen Portion Sarkasmus nach seinem Drehbuch für den gleichnamigen Film für das Theater neu erzählt. Die Badische Landesbühne zeigt das Stück als Revue mit vielen Schlagern aus den 50er Jahren.
Karten sind im Vorverkauf bei der Tourist-Information in der Kellereistraße 36-38, Tel. 06271 / 4899 und an der Abendkasse erhältlich.


01.10.00

[zurück zur Übersicht]

© 2000 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


VHS

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

AK Asyl

Autohaus Ebert

Pächtersuche