WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 25. Mai 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Buntes Faschingstreiben am Schafwiesenweg


(Fotos: Büsra Isik)

(bi) Zum bunten Faschingstreiben lud am Samstagnachmittag die KG Kuckuck ins Seniorenheim Lebensrad im Schafwiesenweg ein. Im Foyer waren alle Plätze restlos besetzt, als pünktlich um 15.11 Uhr der Elferrat mit den “Kuckuckseiern” und den “Kuckucksküken” einmarschierte.

Sitzungspräsident Ralph Brenneis begrüßte die Anwesenden und versprach einen bunten und ereignisreichen Nachmittag. Den Anfang hierzu machten dann die Kuckuckseier mit ihrem Quietscheentchen-Tanz nach der Musik von Ernie aus der Sesamstraße. Das Publikum war begeistert von den kleinsten Kuckucken, und auch der nächste Showact garantierte beste Stimmung. Lebensrad-Mitarbeiter Ralf Wagner marschierte ein, um sein, eigens für das Lebensrad gedichtetes Lied "Resi, dein Zuhaus ist das Lebensrad" (nach der Melodie zu “Heidi”), zum Besten zu geben. Leider machte ihm die Technik einen Strich durch die Rechnung, denn das Playback funktionierte nicht. Der beliebte Mitarbeiter wusste sich jedoch schnell zu helfen und improvisierte, indem er sein Lied a cappella vortrug, beim Refrain tatkräftig unterstützt vom Elferrat (Bild unten links).

Im Anschluss zeigten die Kuckucksküken ihren flotten Marschtanz (unten rechts), bevor Ralph Brenneis den Elferrat zur Bühne bat, um den diesjährigen Kampagneorden an drei Damen zu verleihen, die dann auch zusammen mit den Elferräten den gemütlichen Schunkeltanz einläuteten.

Die "Krawallschachteln" Silke Auer und Petra Hildenbrand berichteten aus "der Kur" von ihren Wehwehchen und hatten die Lacher auf ihrer Seite. Genauso wie die "Stadtschwalben", sechs gestandene Männer in kurzen Lederhosen, die ein unvergessliches Medley vortrugen. Die Bewohner jedenfalls kamen voll auf ihre Kosten und waren durchweg begeistert von der Darbietung der feschen Jungs. Vor allem ihr Song "Was passiert do?" (“Despacito”) hatte es den Anwesenden angetan.

Vier Mitglieder wurden vom Elferrat besonders geehrt: Erika Müller als Ehrenaktive, Margarete Veith als Ehrenmitglied und Wilhelm Bauer als Senator der KG Kuckuck. Zu guter Letzt gilt es noch Luise Brenneis, die Oma von Sitzungspräsident Ralph Brenneis, zu erwähnen, die im April ihren 104. Geburtstag begehen wird. Sie alle seien nur aufgrund ihrer langjährigen Mitgliedschaft und ihrer närrischen Taten so jung und fit geblieben, war Ralph Brenneis überzeugt (Bild oben links).

Einen weiteren Auftritt hatte dann noch einmal Lebensrad-Mitarbeiter Ralf Wagner. Er verlieh den Elferräten sowie Barbara und Rainer Menges, die für Organisation und Ablauf mitverantwortlich waren, den von den Bewohnern liebevoll gebastelten Lebensrad-Eberbach-Kampagneorden für 2018.

Der Ausmarsch des Elferrats und das dreifach donnernde “Hoja” krönten einen kurzweiligen und närrischen Nachmittag im Lebensrad, belohnt vom tosenden Applaus der Bewohner.

11.02.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Palestra Fitness

Werben im EBERBACH-CHANNEL