WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 21. August 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Tanika Rundel bei der Jugend-Weltmeisterschaft im Ju-Jutsu-Fighting


Links: „Kampf 1 P 2“: Wurfansatz von Tanika Rundel (in rot) zum Schenkelwurf. Rechts: „Kampf 2“: Präzise Fußtechnik zum Kopf der Griechin (Part 1). (Fotos: privat)

(bro) (sh) Vom 1. bis 4. März fand die Jugend-Weltmeisterschaft im Ju-Jutsu-Fighting, Duo und Ne-Waza in Abu Dhabi statt. Die BeerfelderinTanika Rundel vom Judo-Club Erbach war gemeinsam mit dem deutschen Team angereist, um in der Kategorie Ju-Jutsu-Fighting gegen zehn weitere Athletinnen im Doppel-KO-System anzutreten. Sie startete bei dieser internationalen Meisterschaft erstmalig in der höheren Alters- und Gewichtsklasse (U21 bis 55 kg).

In ihrem ersten Kampf traf die Beerfelderin auf die spätere Erstplatzierte Daria Honcharenko aus der Ukraine. Tanika Rundel zeigte sich souverän in Part eins und konnte Konteraktionen der Gegnerin weitgehend verhindern. Im Infight setzte die Ukrainerin eine Unachtsamkeit der Odenwälderin in einen Außendrehwurf um, erzielte mit der anschließenden Haltetechnik den vorzeitigen technischen K.O (full ippon) und schickte Rundel in die Trostrunde.

Dort ging Tanika mit der Griechin Mermigka auf die Matte. Sie übernahm in Part eins mit sauber ausgeführten Atemitechniken die Führung und sicherte sich mit einer schön eingeleiteten kleinen Innensichel ihre Ipponwertung in Part zwei. Als die Gegnerin dann erfolgreich eine Wurf- und Haltetechnik durchführen konnte, wurde der Kampf zu einer aufregenden Punktejagd. Die Griechin strebte mit ihren Atemitechniken full ippon an, was Rundel geschickt verhindern musste. Nach Ablauf der Kampfzeit siegte die Beerfelderin mit 17:5 Punkten.

Im dritten Duell trat die Wettkämpferin des JC Erbach gegen Iaroslava Skvortsova aus Russland an. Diese holte gleich ihre Ipponwertung in Part eins und ließ zunächst keine Atemitechniken der Odenwälderin zu. Rundel hatte kein Konzept für den Kampfstil der Russin und konnte sich aus deren Haltetechnik am Boden nicht befreien. Zwar konnte Rundel in Part eins noch punkten, dann holte die Gegnerin sich jedoch mit einem Wurf den Ippon in Part zwei und beendete den Kampf vorzeitig. Damit schied Tanika Rundel aus und belegte Platz sieben.

08.03.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Palestra Fitness

150 Jahre Feuerwehr Eberbach