WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebot

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 27. April 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Fotos/Videos bestellen

Eine neue Heimat für die Feuerwehr


Die Geehrten und Beförderten. (Fotos: Amtsblatt Schönbrunn)

(bro) (abl) Das neue Gerätehaus ist der Feuerwehr eine neue Heimat geworden. Darüber freute Bürgermeister Jan Frey in seinem Grußwort in der Hauptversammlung am 2. März. Die 2011 beschlossene Fusion kann somit als erfolgreich beendet betrachtet werden.

Zuvor hatte schon Kommandant Nicolai Heiß ihn seinen Jahresbericht feststellen müssen, dass mit 63 Einsätzen ein rekordverdächtiges Jahr zu Ende ging. Fast das komplette Spektrum an Einsatzarten wurde durch die Wehr erfolgreich abgearbeitet. Besonders hob der Kommandant den Brandeinsatz an einem Einfamilienhaus am 22. Januar 2017 in Schönbrunn heraus. Das neu beschaffte LF10 erhielt dabei seine „Feuertaufe“. Aber nicht nur feuerwehrtechnisch waren die 54 Mitglieder der Einsatzabteilung und die 42 Kameraden der Alterswehr gefordert. An ihrem Sommerfest und der Fahrzeugweihe besuchten zahlreiche Gäste das Gerätehaus am Kreisel.

Grußworte überbrachte der Vorstand des DRK- Ortsverbands, Ehrenbürger Roland Schilling und der Vorstand des neu gegründeten Fördervereins, Klaus Heiß.

Zahlreiche Kameraden wurden für ihre langjährige Zugehörigkeit durch den Kreisfeuerwehrverband geehrt. Bürgermeister Frey überreichte in Vertretung Klaus Heiß und Manfred Lindenbach die Ehrennadel in Gold für 30 Jahre Zugehörigkeit zur Feuerwehr. Die Ehrennadel in Gold für 40 Jahre erhielten Friedrich Fischer, Berthold Herbold, Rolf Lenz, Rolf Neidig und Bernd Wagner. Die Ehrennadel in Gold für 50 Jahre wurde anschließend Wilfried Gärtner, Gerhard Göhrig, Werner Heiß, Dieter Hörr, Rolf Kappel, Emil Schmitt und Dieter Wilhelm überreicht.

Aber nicht nur Ehrungen konnte Bürgermeister Frey überreichen, es standen auch noch Beförderungen der Einsatzabteilung auf dem Programm. Zum Feuerwehrmann befördert wurden Patrick Braner und Marius Fürst, zum Oberfeuerwehrmann Niels Braspennig, zum Hauptfeuerwehrmann Julian Winterbauer, zum Hauptlöschmeister Markus Seel, zum Oberbrandmeister Bernd Hochgeschwender und Peter Göhrig. Auch der Kommandant wurde befördert und zwar zum Hauptbrandmeister. Weiterhin konnten zwei neue Kameraden in der Einsatzabteilung begrüßt werden.

In der Versammlung der Jugendwehr wurde turnusgemäß gewählt. Hier fand ein Stabwechsel statt: Neuer Jugendwart ist nun Maximilian Böhme, Alexander Mützel wurde Stellvertreter. In der Jugendwehr sind zurzeit 17 Kinder aktiv, betreut durch zahlreiche Helfer aus der Einsatzabteilung.

14.03.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

FSK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechner Immobilien