WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 15. Oktober 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Geselliges Beisammensein in Lyon


Die Freunde vor der Basilika Notre Dame de Fourvière. (Foto: privat)

(bro) (hk) Am zweiten Maiwochenende pflegten die Eberbacher Freunde Thonons gemeinsam mit den Amis d’Eberbach aus Thonon ihre seit Jahren bestehende Tradition, sich einmal im Jahr außerhalb ihrer Heimatstädte in anderen Gefilden zu treffen. Ziel war in diesem Jahr Lyon, drittgrößte Stadt Frankreichs - gelegen am Zusammenfluss von Saône und Rhône.

Dank des TGVs war die Anreise für die 21 Eberbacher kein Problem, sie kamen ganz entspannt in Lyon an, wo sie am Bahnhof Part-Dieu von ihren Thononer Freunden empfangen wurden. Auf sie wartete ein umfangreiches Programm, denn die Amis d’Eberbach hatten keine Mühen gescheut, dieses Wochenende so kurzweilig wie möglich zu gestalten.

Am ersten Tag stand auf dem Besichtigungsprogramm eine Führung durch die historische Altstadt mit ihren engen malerischen Gassen, den ehemaligen Adelspalästen aus der Renaissancezeit, zahlreichen Museen, Resten der Römischen Theater und den Traboules - enge, verwinkelte Durchgänge durch die alten Häuser, die in der Zeit der Resistance den Widerstandskämpfern als Fluchtwege dienten.

Am Nachmittag unternahmen die Freunde einen Ausflug in einem ehemaligen Frachtschiff auf der Saône. Vom Schiff aus wurden imposante Bauwerke, Burgen und Kirchen aus verschiedenen Jahrhunderten bestaunt, bevor sich die Gruppe zu einem Spaziergang entlang des Flußufers aufmachte. Hierbei konnten sie 23 Kunstwerke des Projektes „River Movies“ bestaunen. Unterwegs gab es immer wieder Gelegenheit zu angeregtem Austausch und interessanten Gesprächen, wobei die Fortschritte in der jeweils anderen Sprache bei den Freunden unüberhörbar waren.

Der zweite Tag war dem geistlichen Leben Lyons gewidmet, als die 700-jährige Kathedrale Saint-Jean mit ihren beeindruckenden Wandmalereien besucht wurde. Per Funiculaire machten sich die Freunde danach auf den Weg zur pompösen Basilika Notre Dame de Fourvière mit ihren verschiedenen Baustilen, die inmitten der Großstadt auf dem Wallfahrtshügel Fourvrière thronte. Von diesem Hügel aus tat sich ein überwältigender Ausblick in die Umgebung von Lyon auf, auf die rebenbestandenen Weinberge, wo der Beaujolais wächst, ja selbst bis hin zur Bergkette des Luberon. Den Rückweg in die Stadt bewältigten die Freunde über den „Parc Archeologique“ mit Theater und Odéon zu Fuß.

Beim Rundgang durch die „Halles de Bocuse“ wandelte die Gruppe nicht nur auf den Spuren des berühmten Sternekochs, sie erfuhr durch das riesige Angebot an kulinarischen Leckereien gleichzeitig den Stellenwert der Gaumenfreuden in Frankreich. Hier wurde deutlich, dass Lyon die Metropole der französichen Kochkunst ist.

Am Sonntagmorgen war Abschiednehmen angesagt, wobei bereits das nächste Treffen im September bei der Foire de Crête in Thonon vereinbart wurde.

Während die Anreise nach Lyon für die Eberbacher ein Klacks war, gestaltete sich die Heimreise als echtes Abenteuer: Ein Bahnstreik verhinderte eine sorglose Fahrt mit dem TGV oder einem anderen Schienenfahrzeug zurück in die Heimat. Ein Fernbus, der Richtung Deutschland fuhr, war die Rettung. Der lieferte die Freunde nach 13-stündiger Fahrt in Mannheim ab, den Rest der Fahrt übernahm dann die S-Bahn.

22.05.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

FSK

Verkaufsoffener Sonntag

Stellenangebote