WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 18. August 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Vier Siege und gute Platzierungen in Hamburg und Ratzeburg


Leon Rupp (2. v. vorne) im siegreichen Junior-Vierer. (Foto: privat)

(bro) (tg) Auf zwei Regattaplätzen stellten die Rennruderer aus Eberbach am Wochenende ihre Form unter Beweis. Auf dem Ratzeburger Küchensee und auf der Dove-Elbe in Hamburg galt es, sich drei Wochen vor den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften noch einmal gegen die nationale Konkurrenz zu behaupten. Vier Siege und weitere sehr gute Platzierungen sind die äußerst positive Bilanz dieses Wochenendes.

Philip Thein ging in Ratzeburg bei der sogenannten Ranglisten-Regatta der zwölf besten Leichtgewichts-Ruderer Deutschlands an den Start. Mit einem ordentlichen Vorlauf zog er ins B-Finale ein. Dort musste er die erfahreneren Athleten ziehen lassen und belegte den vierten Rang, was im Gesamtklassement Platz zwölf bedeutet. Allein durch die Teilnahme an dieser Regatta hat Philip Thein sich eine sehr gute Ausgangsposition für die Deutsche Meisterschaft U23 verschafft. Denn er ist nun mittendrin in der Mannschaftsfindung für den Doppelzweier oder den Doppelvierer in der Leichtgewichtsklasse.

Auch bei der Juniorenregatta in Hamburg zeigten sich die Eberbacher Ruderinnen und Ruderer gut in Form. Vier Siege und weitere gute Finalplätze wurden dort erreicht.

Amelia Böhle ging erneut mit ihrer Partnerin aus Ludwigshafen im Leichtgewichts-Doppelzweier (17/18 Jahre) an den Start. Im Vergleich zur Regatta in Köln zeigte sich dieses Doppel stark verbessert. Zwei Siege und die schnellste geruderte Zeit in dieser Bootsklasse waren am Ende des Wochenendes das lupenreine Ergebnis. Auch mit zwei weiteren Ruderinnen aus Marbach und Ulm setzte Amelia Böhle im Doppelvierer ein Ausrufezeichen. Platz eins und zwei lautete die Bilanz dieses Bootes am Ende der Regatta.

Leon Rupp und sein Partner aus Marbach zeigten im Zweier eine ansteigende Leistungskurve und schlossen den ersten Regattatag mit dem Gewinn des siebten Wertungslaufes ab. Sonntags ließen die beiden gemeinsam mit zwei Ruderern aus Worms im Vierer aufhorchen. Mit einem Start-Ziel-Sieg gewannen sie ihren Lauf im Junior-Vierer deutlich.

Bei den 15/16-Jährigen waren Latif Hamzaoui und Miron Walter im Zweier am Start. Ein durchweg gelungenes Rennen am Samstag sicherte den beiden schon wieder die Teilnahme im ersten gesetzten Lauf der schnellsten Boote am Sonntag. Dort ruderten sie lange Zeit um den dritten Platz mit und belegten im Ziel nur eine Länge hinter dem Drittplatzierten Rang sechs.

Alles in allem war dies ein sehr erfolgreiches Wochenende für die RGE. Während am kommenden Wochenende einige Ruderer bei den Regatten in Sarnen und Esslingen starten, gilt es für diese fünf Sportler, die gute Form bis zu den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften vom 21. bis 24. Juni in Köln aufrechtzuerhalten.

05.06.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

150 Jahre Feuerwehr Eberbach