WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

JPNO

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 23. September 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Gemischte Bilanz: Remis, Sieg und Niederlage

(bro) (tsv) FSV Waldbrunn - Eintracht Walldürn 2:2 (0:0)
Obwohl es zehn Minuten vor Schluss noch nicht nach einem Punktgewinn für den FSV Waldbrunn aussah, konnte der Gast aus Walldürn am Schluss mit dem gewonnenen Punkt zufrieden sein. Der FSV begann stark und hatte eine erste große Möglichkeit, als Kwasniok in der zweiten Minute alleine vor Fischer auftauchte, der aber retten konnte. Danach vergab Agac die Führung für die Heimmannschaft. Drei Minuten vor dem Halbzeitpfiff gingen die Gäste dann überraschend durch Hefner in Führung. Drei Minuten später traf der Gast nur die Latte. In der zweiten Halbzeit drückte der FSV auf die Führung, jedoch erzielte der Gast nach einem Konter aus abseitsverdächtiger Position durch Turra das 0:2. Der FSV drückte weiter, vergab aber einige gute Chancen. Zehn Minuten vor Schluss kam dann das Anschlusstor durch Agac. Der Druck wurde immer stärker, und keine zwei Minuten später spielte Agac Guckenhan frei, der zum Ausgleich traf. Jetzt war der FSV dem Sieg näher, doch Walldürn konnte den Punkt bis zum Schlusspfiff retten.

FSV Waldbrunn: Haas, Schulz, Gramlich, Baumbusch, Agac, Palm, Bock (60. Weiss), Guckenhan, Kwasniok, Kuhn (45. Frank), Kökli. Tore: 0:1 (42.) Hefner 0:2 (59.) Turra 1:2 (80.) Agac 2:2 (82.) Guckenhan. Zuschauer: 130. Schiedsrichter: Yannick Stöhr (Fischbachtal).

FSV Waldbrunn 3 - TV Reisenbach 1:0 (0:0)
In einem ausgeglichenem Spiel konnte der FSV Waldbrunn 3 durch einen Treffer von Marcus Menges in der 88. Minute drei Punkte einfahren. Es gab relativ wenige Möglichkeiten im gesamten Spiel. Die beste Chance hatte Waldbrunn in der 52. Minute. Zum Schluss war der FSV die glücklichere Mannschaft. Der Sieg war aber auch nicht unverdient.

FSV Waldbrunn 2 - FC Mosbach 0:2 (0:1)
Das erste Heimspiel der zweiten Mannschaft des neu gegründeten FSV Waldbrunn auf dem Sportgelände in Dielbach endete mit einer nicht unverdienten Niederlage gegen den FC Mosbach. In einem teilweise sehr zerfahrenen Spiel hatten die Gäste gegen die ersatzgeschwächte Heimmannschaft in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile und Torchancen. Eine davon wurde in der 37. Spielminute zur 0:1-Pausenführung genutzt. Nach dem Seitenwechsel kam der FSV besser ins Spiel, ohne jedoch die wenigen sich bietenden Torchancen zu verwerten. Auf der Gegenseite verhinderte Marcel Helm mit einigen Paraden einen weiteren Treffer der Gäste. Nachdem zum Ende der Partie die aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber die Abwehr öffneten, gelang Mosbach nach einem Konter in der 87. Minute das entscheidende 0:2.

27.08.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


VHS

Straßenbau Ragucci

Werksverkauf

Werben im EBERBACH-CHANNEL