WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 27. Januar 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Bundesliga-Fußballnachwuchs zeigte spannende Spiele


Oben die vier besten Teams mit Betreuern und Organisatoren. Unten v.l. eine spannende Torszene aus dem Finale, die Pokalübergabe an die TSG Hoffenheim und ihr anschließender Freudentanz. (Fotos: Hubert Richter)

(hr) In der Hohenstaufen-Sporthalle in Eberbach wurde heute wieder der Gelita-U12-Cup mit Jugendmannschaften namhafter Bundesligavereine ausgetragen.

Auf Einladung des Eberbacher Sportclubs (ESC) gab sich von 9 bis gegen 19 Uhr der Fußballnachwuchs aus Süddeutschland ein Stelldichein. Die Zuschauer konnten dabei möglicherweise Top-Fußballer von morgen sehen, die irgendwann vielleicht in der großen Bundesliga oder sogar im Nationalteam das Leder in Richtung Tor bugsieren.

Das Hallenturnier wurde in zehnminütigen Spielen zunächst in zwei Vorrundengruppen ausgetragen. Jeweils die vier Bestplatzierten der beiden Gruppen kamen ins Viertelfinale. Nach der Vorrunde ausgeschieden sind neben beiden Teams des ESC auch der DFB-Stützpunkt Baden, der 1. FC Kaiserslautern, der SV Sandhausen und die badische Mädchenauswahl U13.

Im Viertelfinale siegte Bayern München mit 4:0 über den FC Augsburg und FSV Mainz 05 mit gleichem Endstand über die Stuttgarter Kickers. Eintracht Frankfurt kickte den SV Darmstadt 98 mit 1:0 raus, und die TSG Hoffenheim schaffte ein souveränes 4:0 gegen den SV Wehen Wiesbaden. Eine Zitterpartie für die Bayern gab es dann im Halbfinale, als sie die Eintracht Frankfurt erst nach einem spannenden Neunmeterschießen mit 6:5 bezwingen konnten, während die TSG Hoffenheim ihr Halbfinale gegen FSV Mainz 05 klar mit 6:1 für sich entschied. Den 3. Platz sicherte sich dann Eintracht Frankfurt mit 4:2 gegen FSV Mainz 05.
Im packenden Finale standen sich dann die TSG Hoffenheim und der FC Bayern München gegenüber. Beim 4:3-Endstand hatten die Kraichgauer schließlich knapp die Nase vorn.
Zum besten Torschützen des Turniers wurde Zeen Biasid von der TSG Hoffenheim gekürt, bester Feldspieler war Lennart Karl von Eintracht Frankfurt. Unter den Torwarten fand die Jury Darijo Ebert (Hoffenheim) gestern am besten.

Bei der Siegerehrung durch die ESC-Organisatoren Tobias Soldner, Frank Mutschler und Ralf Bettinghausen tanzten die Hoffenheimer dann freudig um ihren Pokal, und alle freuten sich über ein faires und spannendes sowie hochkarätiges Turnier in Eberbach.

Am morgigen Sonntag geht es ab 9 Uhr in der Hohenstaufen-Sporthalle mit dem Gelita Cup U11 weiter. Dann spielen 14 regionale Jugendteams in neunminütigen Matches gegeneinander. Benannt ist der Gelita Cup nach dem Hauptsponsor des Turniers, der Gelita AG mit Sitz in Eberbach.

07.12.19

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Gärtner Dienstleistung