WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 29. Februar 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Brot backen ist Gefühlssache


(Foto: Gemeinde Schönbrunn)

(bro) (gs) Seit nun mehr als 27 Jahren backt Manfred Brückner jeden letzten Freitag im Monat insgesamt 120 Laibe Brot im Haager Backhaus. Unterstützt wird er seit drei Monaten von David Blazytko, der durch Zufall das Hobby des Brotbackens für sich entdeckte.

Bereits donnerstags gegen 17 Uhr feuert Brückner den Ofen im Haager Backhaus an. Gegen 22 Uhr macht er den letzten Kontrollgang, um die Temperatur im Ofen zu prüfen. Passt die Temperatur im Inneren des Ofens, kann am nächsten Tag gebacken werden. Freitagmorgens ist es soweit. Wasser und Mehl kommen in die Schüssel, und die Knetmaschine wird in Gang gesetzt. 40 kg Teigmasse werden unter den Blicken des Hobbybäckers geknetet. Wenn der Teig die richtige Viskosität hat, können die Laibe geformt werden. Während diese dann ruhen, schaut Manfred Brückner nochmals durch das Ofenloch, nimmt eine Handvoll Mehl und wirft es in die Backkammer, um zu sehen wie schnell es braun wird. „Brot backen ist Gefühlssache“, sagt er. Dann werden die Laibe in den Ofen geschossen. 40 an der Zahl, dann ist der Ofen fast voll. Während das Brot bei einer Temperatur von rund 300° C ungefähr eine Stunde lang backt, bereitet Manfred Brückner den Teig für den zweiten Backdurchgang vor. Insgesamt 120 Laib Brot werden immer am letzten Freitag des Monats gebacken. Spätestens Samstagnachmittag sind alle verkauft.

Im September, während der Haager Backtage, ist natürlich auch im Haager Backhaus Hochsaison. Da kommen außer dem selbst gebackenen Brot noch andere Backspezialitäten wie Zwiebelkuchen, Speckkuchen und Pizza dazu. Eine Woche Vorbereitungszeit und ebenfalls so lange danach benötigt Manfred Brückner und sein Back-Team, um die ganzen Bestellungen, die während den Backtagen entgegengenommen werden, zu backen.

Nun sucht Brückner für sich einen Nachfolger, der die Tätigkeit im Haager Backhaus fortführt. Interessenten können sich unter Tel. (06262) 4343 melden.

05.02.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


VHS

Rechtsanwälte Dexheimer

Werben im EBERBACH-CHANNEL