WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 04. April 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Wirtschaft und Arbeit

Das erste inklusive Bildungsprojekt für Forst BW - Ausbildung in Schwarzach


Minister Peter Hauk (3. v. l.) sowie Vertreter von BBW und Forst BW vereinbarten ein gemeinsames Ausbildungsangebot zum Fachpraktiker Forst. (Foto: Johannes-Diakonie Mosbach)

(bro) (al) "Grüne Berufe" haben Zukunft. Maßnahmen für mehr Klimaschutz lassen auch den Bedarf an Fachkräften in der Forstwirtschaft steigen. Daher wollen sich das Berufsbildungswerk (BBW) Mosbach-Heidelberg und die landeseigene Forst BW gemeinsam in diesem Ausbildungsbereich engagieren. „Fachpraktiker Forst“ heißt der Beruf, in dem die Partner gemeinsam ausbilden wollen. Forst BW unterhält in Schwarzach einen Hauptstützpunkt in unmittelbarer Nähe zur Johannes-Diakonie, zu der auch das BBW gehört. An der Bildungseinrichtung werden derzeit rund 250 junge Menschen mit besonderem Förderbedarf ausgebildet.

Zu dem Pilotprojekt unterzeichneten jetzt der Minister für den Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk, sowie Vertreter von BBW und Forst BW eine Absichtserklärung, die unter anderem eine praktische Ausbildung der angehenden Fachpraktiker mit Unterstützung von Forst BW vorsieht. Zusammen wollen die Partner eine Ausbildungsordnung entwickeln, die den besonderen Bedarfen der BBW-Auszubildenden gerecht wird. Beschult werden die Auszubildenden an der Berufsschule des BBW.

„Forst BW unterstreicht mit diesem Projekt sein Bekenntnis zur Verantwortung hinsichtlich Ausbildung und Inklusion“, erklärte Hauk bei seinem Besuch im BBW. Für Forst BW ist es das erste inklusive Bildungsprojekt: „Forst BW geht mit der gemeinsamen Ausbildung von Fachpraktikern neue Wege“, unterstrich der zuständige Bezirksleiter von Forst BW, Dietmar Hellmann.

BBW-Leiter Manfred Weiser und Projektleiterin Christina Anger sehen in dem neuen Beruf eine passgenaue Ergänzung für die breite Ausbildungspalette am BBW. „Die Ausbildung zum Fachpraktiker Forst wird deutschlandweit nur an wenigen Orten angeboten“, erklärte Weiser. „In Baden-Württemberg sind wir damit Vorreiter.“ Das Interesse bei Jugendlichen an Berufen im Bereich Gartenbau und Forstwirtschaft ist hoch, berichtet Anger: „Für junge Menschen, die gerne anpacken und in der Natur arbeiten, ist die Ausbildung zum Fachpraktiker Forst ideal.“

Ausbildungspläne, Ausstattung und andere Details sind noch zu klären, doch fest steht: Die gemeinsam ausgebildeten Fachpraktiker sollen Forst-Fachkräfte etwa bei der Pflege und dem Schutz des Waldes unterstützen. Eine berufliche Vorförderung im neuen Fach soll von BBW und Forst BW bereits ab Herbst angeboten werden. Der Start des Ausbildungsgangs ist für 2021 geplant.

Peter Hauk nutzte den Besuch am BBW auch, um sich über dessen weitere Angebote und über aktuelle Projekte zu informieren. Dazu gehören die Einführung weiterer Berufe, internationale Kontakte und Austauschprogramme, aber auch Maßnahmen zur Digitalisierung. So soll etwa ein komplett webbasiertes Ausbildungsangebot für junge Menschen mit Förderbedarf im September gestartet werden. Bei einem Gang durch die Ausbildungsbereiche IT-Technik, Büromanagement und Holzwerkstatt konnte der Minister sich selbst ein Bild vom Ausbildungsbetrieb am BBW machen - und als Abschiedsgeschenk zwei Flaschen mit selbst produziertem Weinessig in Empfang nehmen.

10.02.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Golfclub Mudau