WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 31. März 2020
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Wichtige Waldpflegemaßnahme im Stadtwald Eberbach

(bro) (stve) Im Zuge einer Waldpflegemaßnahme im Stadtwald Eberbach wird die Stadtförsterei in der Zeit vom 19. März bis voraussichtlich 3. April Baumfällarbeiten oberhalb der Häuser in der Neckarhälde sowie entlang des Breitensteinwegs im Waldbereich durchführen.

Ziel ist es, einzelne Bäume etwas freizustellen, damit diese gesund und stabil weiter wachsen können, und der Waldbestand stabilisiert wird. Zudem werden gefährliche oder absterbende Bäume entfernt. Aus organisatorischen Gründen wird nicht der gesamte Bereich bearbeitet werden, sondern die Fläche in einzelne Arbeitsblöcke gegliedert. Voraussichtlich wird die Maßnahme im nächsten Winterhalbjahr fortgeführt werden.

Diese Arbeiten sind nicht ungefährlich. Es besteht die Gefahr, dass einzelne Steine abrollen oder Bäume und Kronenteile die Fahrbahn blockieren. Zudem werden zeitweise Forstmaschinen auf der Fahrbahn positioniert werden. Hierfür wird der Breitensteinweg ab Einmündung Rudolf-Epp-Straße komplett gesperrt. Außerdem wird aus Sicherheitsgründen der gesamte Waldbereich gesperrt werden. Dies betrifft auch Teile des Neckarsteigs, für den eine Umleitung ausgeschildert wird, sowie z. B. den Fußweg zum Galgen, den Schnecken- und den Aussichtsweg. Diese Sperrung gilt auch für Fußgänger und Radfahrer.

Die Arbeiten werden täglich in der Zeit von 7 bis 17 Uhr ausgeführt. In diesem Zeitraum ist es nicht möglich, zum Parkplatz Breitenstein zu gelangen. Auch zum Gassi gehen mit dem Hund sollte man eine Alternativroute einplanen. Die Zufahrt zum Parkplatz wird nach Feierabend und an den Wochenenden geöffnet, allerdings ist die Parkmöglichkeit eingeschränkt, da in diesem Bereich Holz gelagert und Maschinen abgestellt werden.

Bei der zeitaufwändigen Vorbereitung dieser Maßnahme wurden alle Bäume im Arbeitsbereich angelaufen und eingehend begutachtet. Hierbei wurden verschiedene Kriterien wie Vitalität, Standsicherheit, Abstand zu Bebauung, Fällungstechnik, Arbeitssicherheit und mehr beurteilt. Als besonders ärgerlich entpuppte sich der Umstand, dass fast alle Markierungen an Bäumen durch Dritte entfernt wurden und die Arbeit von mehreren Stunden wiederholt werden musste. Die Mitarbeiter der Stadtförsterei nehmen die Verantwortung, die sie für den Stadtwald tragen, ernst und wägen ihre Entscheidungen nach einer Vielzahl von Gesichtspunkten ab. Aus diesem Grund wird eindringlich darum gebeten, keine Veränderungen an Markierungen im Wald vorzunehmen und sich bei Fragen direkt an die Stadtförsterei zu wenden.

Aufgrund der derzeitigen Situation durch das Corona-Virus ist nicht ausgeschlossen, dass sich kurzfristig Änderungen ergeben. Zu beachten sind die Sperrungen vor Ort.

16.03.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Bestattungshilfe Wuscher

Werben im EBERBACH-CHANNEL