WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 28. Februar 2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Leckere Päckchen fanden reißenden Absatz


(Foto: Claudia Richter)

(cr) Dass man als Sportverein in der aktuellen Corona-Pandemie nicht den Kopf in den Sand stecken muss, sondern auch auf anderen Wegen etwas gemeinsam erreichen kann, zeigte heute die SG Rockenau.

Der Verein verkauft regelmäßig beim Eberbacher Weihnachtsmarkt unter anderem selbstgebackenes Naschwerk, um so die Vereinskasse aufzubessern. Der für das erste Adventwochenende geplante kleine Weihnachtsmarkt der Vereine musste wie alle anderen Märkte allerdings abgesagt werden. Anstatt Trübsal zu blasen, krempelten die SG-Mitglieder die Ärmel hoch und backten unzählige Plätzchen, um diese heute auf dem Wochenmarkt statt - wie erhofft - auf dem Weihnachtsmarkt zu verkaufen.
Liebevoll wurden Buttergebäck, Hildabrötchen, Nougatkipferl, Rumkugeln und viele weitere bekannten Sorten in Sternchentüten weihnachtlich verpackt und mit Schleifchen verziert ab dem frühen Morgen bei winterlichen Temperaturen auf dem Leopoldsplatz zum Verkauf angeboten. Mit Erfolg, denn bereits vor 10 Uhr konnten Marina Hauck und Nina Zimmermann, beide Mitglieder des Wirtschaftsausschusses der SG Rockenau und heute als Marktbeschickerinnen im Dienst, aus ihrem Marktstand heraus melden: “Ausverkauft”. Rund 240 Päckchen und einige weihnachtliche Kuchen gingen so in kürzester Zeit an die Kundinnen und Kunden, der komplette Reinerlös kommt dem Verein zugute, versicherten Hauck und Zimmermann.

Da die Nachfrage nach dem Rockenauer Gebäck nach wie vor sehr groß zu sein scheint, werden wohl die Mitglieder noch einmal mit der Weihnachtsbäckerei zugunsten des Vereins starten und die Ausstechförmchen schwingen. Abnehmer finden sich bestimmt genügend.

21.11.20

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von kalle (29.11.20):
es ist unerhört, dass jeder Kuckucks- und Weihnachtsmarkt verboten wird und jeder Sport im Verein und zwar schon seit März streng untersagt ist, und dann kommt die SG Rockenau daher und meint, die Leute anlocken zu müssen um sich am Stand in einer wahren Aerosol- Wolke aus Corona anstecken zu müssen ?
Was soll das ?
gibt es kein Ordnungsamt und keine Polizei in Eberbach ???
und dann jammert alles über fast 500 Corona-Tote am Tag und 20.000 Ansteckungen jeden Tag ?
aus Geschäftemacherei wird hier mit der Gesundheit gespielt ?
schließlich hat Frau Merkel gesagt, man soll nur das allernötigste derzeit kaufen !
Hier muss man nicht als SG Rockenau das Gegenteil machen und die Leute unnötig an einen Stand locken, wo die sich Corona holen, nur wegen unnötigen Gebäck, das man selbst backen kann ?


Von Roswitha Wagner (29.11.20):
Vielen, vielen Dank an die Bäcker und Bäckerinen
für das super leckere Weihnachtsgebäck.


Von Nikolaus (23.11.20):
Bitte Fakten - wer hat wem das nicht genehmigt!

Von Uninteressant  (22.11.20):
Komisch, dass dies genehmigt wurde und anderen Vereinen und Privatanbietern ein Verkauf nicht gestattet wird...

Von Sydow (22.11.20):
Ja, das stimmt. Die Plätzchen schmecken "saumäßig" lecker.

Von Die Schöpfung  (22.11.20):
Sehr schön für den Sportverein.

[zurück zur Übersicht]

© 2020 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

THW

Theodor-Frey-Schule