WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
18.04.2021
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  DISKUSSION  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Natur und Umwelt

Hof Breitenstein gut gerüstet für die Rückkehr der Schwalben


(Foto: Christina Kunze)

(bro) (chk) �Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer�. Aber sie macht Menschen gl�cklich, wenn sie im M�rz/April aus ihrem Winterquartier in Afrika zu ihrem angestammten Brutplatz im Breitenstein-Hof zur�ckkehrt.

Um die Rauchschwalben-Nester zu sch�tzen, hat der NABU Eberbach am vergangenen Sonntag 17 Rauchschwalben-Kotbrettchen unter die vorhandenen Naturnester montiert. Damit der Anflug gew�hrt ist, werden die Brettchen rund 20 cm unter der Decke befestigt. Falls ein Nest abf�llt, bleibt es auf dem Brettchen liegen, und die Eltern k�nnen ihre Jungen weiterhin versorgen. Im Stall des Breitenstein Hofes sind insgesamt 17 Naturnester und sieben Kunstnester, die abwechselnd besetzt sind. Das P�chterehepaar, Annette Schabbeck und Hartmut Tramer, liegen die Rauchschwalben sehr am Herzen, und so gaben auch sie sofort gr�nes Licht f�r diese Aktion.

Nach dem anstrengenden R�ckflug aus Afrika sch�tzen die Schwalben ihre alten Standorte aus mehreren Gr�nden: Wenn das alte Nest noch da ist, steht ihnen sofort ein Schlafplatz zur Verf�gung. Gern renoviert die Schwalbe auch ein kaputtes Nest. Das ist weniger aufw�ndig, als aus 700 bis 1.500 Lehmk�gelchen ein neues zu bauen. Feuchter, klebf�higer Boden zum Bau oder zur Renovierung des Nestes ist Voraussetzung f�r den Nestbau. Die Schwalben holen sich das Baumaterial auf feuchten Wegspuren, Viehauftriebsstellen oder unbefestigten Hofpl�tzen. Diese Stellen d�rfen nicht zu weit entfernt sein. Muss die Schwalbe den Lehm weiter als 300 m transportieren, trocknet er im Schnabel aus und wird br�ckelig.

Das EBAZ (Eberbacher Bildungs- und Arbeitszentrum) hat die Rauchschwalben-Kotbrettchen, im Auftrag des NABU Eberbach und nach Anleitung der NABU-Brosch�re: �Leitfaden f�r den Schwalbenschutz�, gefertigt. �Wir m�ssen uns keine Sorgen machen, dass ein Nest auf den Boden f�llt�, so Christina Kunze vom NABU Eberbach, die die Idee dazu hatte.

Die Werkstatt ist eine Au�enstelle der Schwarzacher Werkst�tten der Johannes-Diakonie. Thomas Trunzer war sofort offen f�r die Projektidee, und so waren die 25 Kotbrettchen schnell gefertigt - rechtzeitig vor der R�ckkehr der Rauchschwalben.

Die Best�nde der Rauchschwalben gehen zur�ck. Sie sind mittlerweile auf der Roten Liste der bedrohten Arten und k�mpfen ums �berleben. Die Ursachen sind vielerlei: Insektensterben (zu wenig Nahrung), Gefahren auf dem Zugweg, Lebensraumverlust und kein geeignetes Baumaterial f�r den Nestbau.

In Eberbach gibt es vor allem in Pleutersbach und auf dem Breitenstein noch Rauchschwalben.

17.03.21

Lesermeinungen

Lesermeinung schreiben
Von Klara Fail (22.03.21):
@KlaraFall:

Es ist immer schön zu sehen, dass Sie absolut überall Experte sind! Weiter so!


Von Klara Fall (19.03.21):
“Wir müssen uns keine Sorgen machen, dass ein Nest auf den Boden fällt”, so Christina Kunze vom NABU Eberbach,... - das ist aber sehr optimistisch gedacht. Mag es das Nest noch "auffangen", die rauskullernden jungen Schwalben nicht immer. 10 cm mehr auf jeder Seite des Holzbrettchens müssten möglich gewesen sein.

Von sputnik Zehneckar (18.03.21):
Wieso heißt ein Brettchen, das davor schützt, dass das Nest auf den Boden fällt, "Kot"brettchen ?

[zurück zur Übersicht]

© 2021 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [DISKUSSION]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2020 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Hils & Zöller

Werben im EBERBACH-CHANNEL