WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Stadtverwaltung soll sparen - Wichtige Investitionen werden weitergeführt

(hr) Einstimmig verabschiedet hat der Gemeinderat heute abend den Haushaltsplan der Stadt Eberbach und den Wirtschaftsplan der Stadtwerke für 2003. Die Sprecher aller Fraktionen bekannten sich in ihren Haushaltsreden grundsätzlich zu den Zahlenwerken, die die aktuelle kommunale Finanzknappheit widerspiegeln und nur noch wenig Gestaltungsspielraum erkennen lassen. Die Räte bekräftigten ihren Willen zum sparsamen Umgang mit den vorhandenen Mitteln und untermauerten die bei den Investitionen gesetzten Prioritäten wie Fertigstellung der Hohenstaufen-Sporthalle, Erweiterung des Gymnasiums, Ausbau der Kläranlage und Sanierung maroder Abwasserkanäle sowie das interkommunale Gewerbegebiet "GIP". Große Bedeutung für die Entwicklung der Innenstadt messen die Fraktionen der Neugestaltung des Geländes am Güterbahnhof bei und der Weiterentwicklung der Altstadtsanierung Ost im Bereich Neckarstraße / Brückenstraße. Möglichkeiten zur Kostensenkung erhofft man sich von dem in Auftrag gegebenen Organisationsgutachten für die Stadtverwaltung. Zusätzlich will man künftig die Bereiche mit hohem Zuschussbedarf wie Stadthalle oder Bäderbetriebe unter die Lupe nehmen.
Marcus Deschner (CDU) wagte einen Blick in die Zukunft, in dem er in der beschlossenen Bewerbung um die Landesgartenschau große Chancen für Eberbach ausmachte, obwohl die Finanzierung keineswegs gesichert wäre.
Bruno Schmitt (SPD) sieht die künftige finanzielle Strategie der Stadt als Kombination von Ausgabenkürzungen im freiwilligen Bereich und vorsichtigen Kreditaufnahmen für notwendige Investitionen.
Dr. Gerhard Brunn (FWV) mahnte erneut Strukturänderungen beim städtischen Forstbetrieb an, und Peter Stumpf (AGL) äußerte Bedarf für Ganztagsbetreuung an den Schulen.
Der Haushaltsplan 2003 hat ein Gesamtvolumen von gut 40 Mio. Euro. Die Stadtkämmerei hat eine Kurzübersicht der Haushaltsdaten als Faltblatt herausgegeben, das im Rathaus erhältlich ist.

27.01.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Palestra Fitness

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL