WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Falter Fruchtsäfte

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Voll Cool - Jugend und Gewalt

(bro) Am 26. und 27. März wird im Rahmen der kommunalen Kriminalprävention ein Kinoseminar im Burgtheater Eberbach stattfinden. Die Kinoseminare "Voll Cool – Jugend und Gewalt" sind ein wichtiger Baustein der kommunalen Kriminalprävention. Geplant sind an beiden Tagen je zwei Veranstaltungen, um 8 bzw. 10. 30 Uhr, die von Schülern und Schülerinnen aller Eberbacher Schulen besucht werden können. Am 26. März wird der Zeichentrickfilm "Der kleine Eisbär", nach den Büchern von Hans de Beer, mit einer Spieldauer von 87 Minuten gezeigt. Der Film erzählt drei Geschichten in einer: die erste handelt von der artenüberschreitenden Freundschaft zu der Robbe Robby, die zweite Episode schickt Lars allein auf weite Reise in den Süden, und in der dritten Geschichte wird Lars zum Helden, der es mit einer anonymen übermächtigen Maschine aufnimmt. Die Geschichten handeln von elementaren Dingen wie Freundschaft, Vertauen, Gefahr und Bewährung, wobei gerade die Freundschaft zu Tieren anderer Gattung durchaus symbolischen Gehalt hat. Der Film hat keine Altersbeschränkung, wird aber ab sechs Jahre empfohlen (1. Klasse aufwärts).
Am 27. März wird der deutsche Kinofilm "Gran Paradiso" mit einer Spieldauer von 102 Minuten vorgeführt. Der Film erzählt die Geschichte eines Gruppenprozesses während einer Bergwanderung, die alle Teilnehmer verändert. Er thematisiert zuerst Ausgrenzung und Hoffnungslosigkeit in einer Welt voller sozialer Kälte, in der gewaltförmige, zwischenmenschliche Beziehungen zur alltäglichen Realität gehören. Anfang und Ende des Films, der Traum eines gelähmten Behinderten zu Beginn und das Erreichen des Gipfels am Schluss, sind getragen durch überirdisch schöne Bilder der Schweizer Bergwelt. Der Kinofilm ist ab sechs Jahre freigegeben, wird aber ab zehn Jahre empfohlen (5. Klasse aufwärts). Beide Filme werden begleitet von Referenten des Institut für Kino- und Filmkultur in Köln, die vor Ort das Seminar leiten. Vor und nach der Vorführung wird unter Leitung des Referenten und unter Einbeziehung des hiesigen Jugendsachbearbeiters eine Diskussion angeboten. Ein geeignetes Informationsmaterial für die Vor- und Nachbereitung des Filmes ist vorhanden.
Anmeldungen unter Angabe der Klasse, Klassenstärke, Datum und gewünschte Uhrzeit, werden ab sofort bei PHK Jeitner, Tel. (06271) 9210-121, Fax (06271) 9210199 oder per E-Mail entgegengenommen. Zur Deckung der Kosten (Film, Kinopersonal usw.) wird ein Betrag von 2, 50 Euro je Schüler erhoben.

E-Mail-Kontakt: dieter.jeitner@pdhd.bwl.de

05.02.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

FSK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL