WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 15. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Falter Fruchtsäfte

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Sind Ikonen Fenster zum Himmel?

(bro) (op) Zum Jahr der Bibel hat sich das katholische Bildungswerk das Thema "Ikonen" ausgesucht. Der mystische Zauber der Ikonen zog vergangenen Donnerstag zahlreiche Besucher in das Pfarrheim St. Johannes-Nepomuk, um den Vortrag von Barbara Nolten-Casado zu hören. Augen und Ohren wurden in die Welt der Ikonen geführt. Anhand von Dias wurden Farben, Formen und Perspektive der Bilder erklärt. Nichts ist zufällig oder der Inspiration des Künstlers überlassen, alles hat eine tiefe Bedeutung und eine Botschaft an den Betrachter. Nicht jedes Heiligenbild kann eine Ikone sein. Die prächtigen Dias zogen die Besucher in den Bann und es machte ihnen sichtlich Freude, in den Bildern zu lesen. Ikonen waren in den Zeiten des Analphabetismus ein wichtiges Mittel, um das Neue Testament zu verbreiten und zu verstehen. Am Ende des Vortrages wurden die Bilder mit Gesängen der Mönche vom Berg Athos unterlegt und nochmals gezeigt. Die Antwort auf die Frage, ob Ikonen Fenster zum Himmel sind wurde geklärt - nein, Ikonen sind Botschaften des Himmels an die Gläubigen und nur zur Ehre Gottes geschaffen. So gut vorbereitet ging es dann zwei Tage später zur griechisch-orthodoxen Kirche "Mariä Verkündigung" nach Esslingen. Die Reisegruppe wurde dort von einem jungen Mann aus der Gemeinde empfangen und durch die Kirche geführt. Das Gotteshaus wird, wenn sie in ca. drei Jahren vollkommen fertiggestellt ist, die größte griechisch-orthodoxe Kirche in ganz Europa sein. Die Finanzierung ruht allein auf Eigenleistung und Spenden. Beeindruckend war die Kuppelmalerei, es ist wie in allen diesen Kirchen Jesus Christus abgebildet, der Weltenbeschützer sowie die Fresken und der allerheiligste Raum. Es werden zur Ausschmückung der Kirche nur griechische Künstler verpflichtet. Nicht nur die Ikonen standen im Mittelpunkt der Führung, sondern auch die Festtage und die Bräuche der griechischen-orthodoxen Gemeinde. Auf der Heimreise waren sich alle einig, Vortag und Studienfahrt waren eine Bereicherung.

24.02.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL