WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Mittwoch, 14. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Falter Fruchtsäfte

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Trotz leichtem Regen: Umzug war ein Erfolg


Oben v.l. der Neckargeracher Elferrat und ein Blick in die Hauptstraße. Unten v.l. Prinzenpaar Nadja und Thomas, der Motivwagen des NCV, sowie die "Schotten" aus Binau. (Fotos:Baumgartner)

(tb) Wiederum nicht besonders gut meinte es heute der Wettergott mit den Gericher Stromern beim Höhepunkt der fünften Jahreszeit. Man kann halt nicht alles genauso planen wie den Umzug selbst. War es morgens noch relativ trocken, manchmal lugte sogar hier und da die Sonne hervor, gab es während des großen Fastnachtsumzuges doch ein paar Regentropfen. Wenigstens besser als im Vorjahr, als es wie aus Kübeln schüttete und man meist nur Regenschirme statt der Narrenkappen sah. Doch dies tat der Stimmung der am Umzug beteiligten Narren keinen Abbruch und so wurde pünktlich um 13:30 Uhr der Startschuss zum diesjährigen Fastnachtsumzug gegeben, der sich wieder von der Odenwaldstraße aus durch die Hauptstraße Richtung Neckarbrücke schlängelte.
Traditionsgemäß führte der Gericher Büttel den Umzug an, dem die Fußgruppe der "Wilden Bande" und mit den Neckargeracher Musikanten die erste von zwei Kapellen folgte. "Es klingt Donnerhall – die Stromer feiern Karneval" war dann auf dem Motivwagen des NCV zu sehen, dem die mittlere Prinzengarde und das kleine Prinzenpaar Alicia und Dennis in einer Kutsche folgten. Nach der kleinen Prinzengarde folgte dann mit dem Musikverein Wagenschwend wieder eine Kapelle, der sich die Fußgruppe "Schneewitchen und die sieben Zwerge" aus Reichenbuch anschloss. Eine weitere Fußgruppe hatte sich dann den "Blauen Planet" zum Motto gemacht. Nach der Feuerwehr Obrigheim waren dann wieder die Neckargeracher Narren am Zuge. Mit dem großen Prinzenpaar Nadia und Thomas und der Großen Prinzengarde leiteten sie über zu den Montagsturnerinnen des SV Zwingenberg. Gut erholt vom Feierstress der Prunksitzung am Vortag zeigten sich dann die Mitglieder des Zwingenberger Siebenerrates. Die Zwingenberger Narrengemeinschaft brachte natürlich auch ihre "Hallodries" mit, die seit nunmehr 11 Jahren bestehen und in ihrem Piratenschiff dem Siebenerrat folgten. Auch die grazilen Schönheiten des Zwingenberger Männerballetts waren dann mit einem Wagen vertreten. Den Zwingenberger Nachbarn folgte dann der große Wagen des Gericher Elferrates. Weiter ging es dann mit den Nachbarn aus Binau. Zunächst marschierten die Prinzengarden auf, dann gab es eine "schottische" Fußgruppe, bevor der Wagen mit dem Elferrat der "Binemer Weffze" vorfuhr.
Laut wurde es dann beim Motivwagen der jungen Union aus Waldbrunn. Sie hatten sich als Schlümpfe verkleidet und so mancher der vielen Umzugsbesucher sah sich kurzerhand mit einem blauen Strich aus Schminke im Gesicht verziert. Den Schlusspunkt bildeten dann die Oldtimer-Traktoren der Schlepper & Traktorenfreunde aus dem Neckartal. Auch sie hatten z.T. ihre Traktoren dem karnevalistischen Umfeld angepasst. Trotz des nicht gerade idealen Wetters herrschte bei den vielen Schaulustigen eine gute Stimmung. Nach der Auflösung des Gericher Gaudiwurmes in Höhe des Rathauses wurde dort bei Ausschank und Musik weitergefeiert.

02.03.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL