WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Hartes mittelmäßiges Bezirksligaspiel mit glücklichem Ende


(Foto: privat)

(bro) (as) Mit einem Sieg startete der TSV Strümpfelbrunn in die Rückrunde. In einem teilweise
überhart geführten Spiel übernahm der TSV von Anfang an die Initiative und hatte bereits in der 5. Minute die große Chance zur Führung. T. Krahl tauchte alleine vor dem Neckazimmerner Torwart auf, doch sein Schuss verfehlte
knapp das Tor. Das Geschehen spielte sich weitgehend in der Hälfte der Gäste ab, aber ohne daß sich die Heimmannschaft gute Chancen erarbeiten konnte. Erst in der 30. Minute war ein Weitschuss von T. Krahl zu verzeichnen, der aber wiederum sein Ziel verfehlte. Die größte Chance zur Führung für den TSV hatte in der 32. Minute Spielertrainer U. Mader, als Chr. Steiner vom FC-Torwart im 16-er gefoult wurde. Den fälligen Elfmeter setzte er aber neben das Tor. Kurz vor der Halbzeit sahen die Zuschauer dann noch einen gefährlichen 30-Meter Freistoß von Libero J. Böhm, der aber über die Latte strich. Die Gäste kamen in der ersten Halbzeit nur zwei mal vors TSV-Tor. Anders in der zweiten Hälfte. Von Anfang an machte der Gast nun Druck und hatte bis zur 60. Minuten durch Weitschüsse mehrere Chancen zum Ausgleich, aber M. Artesero im Tor vom TSV ließ sich nicht bezwingen. Nach einem Konter in der 62. Minute fiel dann das Tor des Tages. Eine schöne Flanke von U. Mader konnte Stürmer Chr. Steiner per Kopfball zum 1:0 im Tor unterbringen. Nun wurde das Spiel immer härter und es gab einige gelbe Karten. T. Krahl vom TSV war es vorbehalten, als erster mit "gelb-rot" den Platz zu verlassen. In den letzten zehn Minuten folgten ihm noch zwei Gästespieler. So endete das nur mittelmäßige Bezirksligaspiel mit einem 1:0 für die Hausherren. Einziger Wehrmutstropfen für den TSV: Torschütze Chr. Steiner schied mit Achillessehnenabriss verletzt aus und steht den Strümpfelbrunnern im Kampf gegen den Abstieg nun nicht mehr zu Verfügung.




10.03.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL