WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

VfB schlägt starken SVE glücklich mit 2:0


Spielszenen (Fotos:Claussen)

(jc) (ssch) In einem rassigen und zeitweise hektischen Stadtderby konnte der VfB Eberbach recht glücklich mit 2:0 die Oberhand behalten. Zum ersten Mal in dieser Saison konnte die VfB-Abwehr zu "Null" spielen, und das ausgerechnet in einem Derby. Doch zunächst sah es in der ersten Halbzeit gar nicht so aus als ob der VfB Bäume ausreisen könnte. Der Gast vom SVE war die klar feldüberlegene und spielerisch klar dominierende Mannschaft, doch konnte man aus den zahlreichen Chancen überhaupt kein Kapital schlagen. Und wie es im Fußball dann so ist, ging der VfB wie aus heiterem Himmel nach einem Freistoss von Maurovich durch Alper Sigin in Führung. Jetzt war der Spielverlauf völlig auf den Kopf gestellt denn das war die erste Chance vom VfB. Dennoch wechselte man mit der 1:0 Führung die Seiten.
Nach dem Wechsel sah man eine völlig andere VfB-Elf auf dem Platz stehen. Routiniert und selbstbewusst zeigte man dem Nachbarn klar und deutlich wer Herr im Hause ist. Nach einem Eckball von Alper Sigin konnte der eingewechselte Nico Rebscher aus dem Gewühl heraus die Führung des VfB ausbauen. Danach wurde die Partie zunehmend hektischer und erster Leidtragender war Gabriel Ramirez, der einmal zuviel meckerte und vom sehr guten Schiedsrichter mit der Gelb-Roten Karte bedacht wurde. Jetzt hatte der VfB Chancen am Fließband, ließ sie jedoch reihenweise durch die Lappen gehen. Als dann auch noch Klaus Schüßler vom SVE mit der Roten Karte wegen einer Notbremse vom Platz flog war die Partie entschieden. Jetzt ließ der VfB Eberbach seine ganze Routine spielen und ließ locker und leicht das Bällchen laufen. Man kam nicht mehr in Gefahr und schaukelte das Spiel locker über die Zeit.
VfB Eberbach: Münch; Yorulmaz, Joho, Bartmann; Weber(60.Minute Rebscher), Schlachter; Michel, Maurovich, Rieger, Sigin(80.Minute Wäsch), Schramm
SV Eberbach: Stückle; Schüßler, Bauer, Bettinghausen( 46.Minute Kastrati), Herzog, Hable, Haracyan, Dreher, Ramirez, Balukcic ( 79.Minute Schuster), Lanzalotto

16.03.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Palestra Fitness

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL