WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Fotos/Videos bestellen

Dringend Zeugen für ungeklärtes Gewaltverbrechen in Mosbach gesucht


Ist seinen Verletzungen erlegen: Armin Obernberger. (Foto:Polizei)

(lct) Vermutlich Opfer eines Verbrechens wurde der 41-jährige, arbeitslose Armin Obernberger aus Mosbach. Er ist möglicherweise an den Folgen massiver Gewalteinwirkung am Dienstag im Kreiskrankenhaus Mosbach verstorben. Zur Aufklärung der Tat hat die Kriminalpolizei Mosbach eine 15-köpfige Sonderkommission gebildet.
Armin Obernberger war zuletzt in Mosbach im Erlenweg polizeilich gemeldet. Seit einigen Tagen hielt er sich bei einem Bekannten im Lohrtalweg in Mosbach auf. Dort übernachtete er auch. So auch am vergangenen Samstag. Nach bisherigen Ermittlungen hatte Obernberger am Samstag, 15. März, gegen 23 Uhr die Wohnung seines Bekannten verlassen. Am Sonntagmorgen gegen 4 Uhr kehrte er in die Wohnung des Bekannten zurück, wo er infolge massiver Verletzungen zusammenbrach und deshalb ins Kreiskrankenhaus Mosbach eingeliefert werden musste.
Wie und wo sich Obernberger diese Verletzungen, die letztendlich vermutlich zu seinem Tod führten, zugezogen hat, ist unklar. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass er in der Zeit zwischen Samstag, 23 Uhr, und Sonntag, 4 Uhr, von einem oder mehreren unbekannten Tätern angegriffen und misshandelt wurde. Wo sich Obernberger in diesem Zeitraum aufgehalten hat, liegt noch im Dunkeln. Zur Tatzeit war Obernberger mit einer blaugrauen Sporthose mit weißen Streifen an den Außenseiten und einer rotbraunen Stoffjacke bekleidet. Er trug schwarze Lederstiefel.
Zur Aufklärung des vermutlichen Verbrechens bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. Sie hat insbesondere folgende Fragen:

  • Wer hat in der Zeit zwischen Samstag, 23 Uhr, und Sonntag, 4 Uhr, eine tätliche Auseinandersetzung beobachtet, an der das Opfer beteiligt gewesen sein könnte?
  • Wer hat Obernberger im fraglichen Zeitraum in Richtung Lohrtalweg laufen sehen?
  • Wer kann Angaben zu seinem Aufenthalt in der Zeit zwischen Samstag, 23 Uhr und Sonntag, 4 Uhr und zu eventuellen Kontakt- oder Begleitpersonen machen?
  • Unbekannte Personen zogen am Sonntagmorgen gegen 3.30 Uhr von der Gaststätte "Ludwig" in den "T(ie)-Club" und warfen hierbei Papierkörbe, Blumenständer und Plakatständer um. Bei diesen Personen könnte es sich um wichtige Zeugen handeln. Wer kann Angaben zu diesen Personen machen?
  • Wer kennt Armin Obernberger und kann sonstige sachdienliche Hinweise zur Aufklärung des Falles geben?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Mosbach, Tel.: (06261) 8090 entgegen.

18.03.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL