WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 19. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Fotos/Videos bestellen

Straftaten erstmals seit zwei Jahren wieder angestiegen


Die Straftaten 2002 im Bereich Eberbach nach Sparten. (Quelle:Polizei)

(hr) 926 Straftaten registrierte das Polizeirevier Eberbach im Jahr 2002. Das sind 5 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Aufklärungsquote liegt bei 61 Prozent.
Die meisten Straftaten waren Diebstähle (34 Prozent), gefolgt von Sachbeschädigungen, Rohheits- und Vermögensdelikten mit einem Anteil von jeweils rund 15 Prozent. 10 Prozent der Straftaten in 2002 gehörten zur Rauschgiftkriminalität.
Die Häufigkeitsziffer (Straftaten je 100.000 Einwohner) liegt im Zuständigkeitsbereich der Eberbacher Polizeibeamten bei 4846. In der Stadt Eberbach beträgt der Wert 5441, im Rhein-Neckar-Kreis 4749. Zum Vergleich: Die Stadt Heidelberg hat eine Häufigkeitsziffer von 8778.
Zurückgegangen im Vergleich zum Vorjahr sind schwere Wohnungseinbrüche, die im Jahr 2001 von einer südamerikanischen Bande aus dem Raum Frankfurt verübt worden waren. Auch die Sachbeschädigungen und die Straßenkriminalität haben nachgelassen. Mit 321 Fällen fast gleich geblieben ist die Zahl der Diebstähle, die allerdings in Baden-Württemberg insgesamt zugenommen haben. Die Aufklärungsquote in Eberbach liegt hier immerhin bei 41 Prozent.
Verhältnismäßig stark angestiegen sind die Rohheitsdelikte wie Körperverletzung. Der gröbste Fall war hier ein versuchtes Tötungsdelikt, bei dem ein Polizeibeamter mit einem Nageleisen attackiert und erheblich verletzt wurde.
Eine Zunahme bei der registrierten Rauschgiftkriminalität führt die Polizei auf intensivere Ermittlungen zurück. 97 Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz stellten die Eberbacher Kriminalbeamten fest. 2001 waren es noch 52 Fälle gewesen. Eine Überdosis Rauschgift in Verbindung mit Alkohol war Ursache für den Tod eines 25-Jährigen im Revierbereich. 23 Dealer in und um Eberbach konnten ermittelt werden. Ein Schwerpunkt bleibt die Bekämpfung der Drogen im Straßenverkehr.

20.03.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL