WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 12. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Springt 2.Mannschaft in die Bresche?

(jc) (by)Während die Herren I der TVE-Tischtennisabteilung ihre Chance auf den Wiederaufstieg in die Kreisliga wohl abhaken kann, sind die Aktien der zweiten Mannschaft gestiegen.
Das 7:9 im mit Spannung erwarteten Spitzenspiel gegen die TSG Heidelberg II ist wohl das Aus für die Herren I im Kampf um den Aufstieg in die Kreisliga. Ein 8:8 gereicht, da die beiden Erstplatzierten noch gegeneinander antreten müssen. So beträgt der Rückstand jetzt drei Punkte auf beide Mannschaften und die Eberbacher müssen auf einen Ausrutscher hoffen. Der ist aber eher unwahrscheinlich.
Schon in den Eingangsdoppeln lief es diesmal nicht gut. Da nur Eppel/Esgin auf TVE-Seite gewannen führten die Gäste mit 1:2. In den ersten vier Einzeln zog Heidelberg sogar auf 2:5 davon, da nur Walter Hartmann gewann. Nach Siegen von Joachim Schuler, Murat Esgin und erneut Walter Hartmann zum 5:5 schöpfte man noch einmal Hoffnung. Doch die Gäste bogen in den nächsten Einzeln Rückstände um und punkteten zum 6:8, da nur Klaus Mathias gewann. Murat Esgin verkürzte mit seinem zweiten Einzelsieg zwar noch auf 7:8, doch im Schlussdoppel war die eingespielte Gästepaarung stärker und punktete zum 7:9.
Mit einem blauen Auge kam hingegen die zweite Herrenmannschaft gegen den Vorletzten TTC Wiesloch-Baiertal IV davon. Mit zwei Ersatzspielern angetreten, lief der Tabellendritte der Kreisklasse A2 dem 1:2 aus den Eingangsdoppeln lange hinterher. Nur Schoch/Esgin hatten gegen das Spitzendoppel gewonnen. Bis zum 4:5 nach dem ersten Einzeldurchgang punkteten Ralph Kappes, Markus Schoch und Murat Esgin. Ralph Kappes glich danach zum 5:5 aus. Als die Gäste auf 5:7 davonzogen, rechnete man auf Eberbacher Seite sogar mit einer Niederlage. Doch Marc Wettig, Murat Esgin, Thomas Hartnagel um im Schlussdoppel Kappes/Veit bogen mit ihren Siegen zum 9:7 das Match noch um. Durch die gleichzeitige Niederlage des bislang punktgleichen SV Altneudorf sind die Eberbacher nun alleiniger Zweiter.
Nach dem 8:0-Sieg im Hinspiel musste die Herren IV im Rückspiel beim ASV Eppelheim IV einen überraschenden Punktverlust hinnehmen. Die Eberbacher kamen mit den Bedingungen in der Halle nicht zurecht, was den ein oder anderen unnötigen Satz- und sogar Spielverlust in den engen Matches zur Folge hatte. Nach Punkten von Alexander Schnörr (3:0), Peter Bayer (1:2), Hermann Hock (1:2) und Hermann Herwig (2:1) reichte es nur zum 7:7.
Sieg und Niederlage gab es für die Damen I. Gegen den TB Neulußheim setzten sich die Eberbacherinnen klar mit 8:1 durch. Nicht so gut lief es bei der TTG Walldorf, die wieder einmal ihrem Ruf als Angstgegner der Eberbacherinnen gerecht wurde. Entscheidend für die 8:5-Niederlage waren beim Stand von 3:3 drei in Folge im fünften Satz verlorene Einzel. Die Punkte in beiden Spielen holten Bansbach/Adolph (2:0), Koch/Limpert (1:1), Marie-Luise Koch (1:4), Lydia Bansbach (3:1), Birgit Adolph (4:1) und Hildegard Limpert (2:2).
Wie erwartet chancenlos war die Damen II gegen Spitzenreiter TTC Wiesloch-Baiertal. Beim 0:8 gelangen nur zwei Satzgewinne. Die Schüler II schlug sich bei Spitzenreiter TSG Heidelberg achtbar, Sevan Hacikoglu gelang der Ehrenpunkt beim 1:6.


20.03.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL