WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

FC Schatthausen - VfB Eberbach 3:1 (1:1)

(jc) (ssch) Auch bei frühlingshaftem Wetter präsentierte sich der VfB Eberbach weiterhin im fußballerischen Winterschlaf, was zur Folge hatte, dass man auch beim Auswärtsspiel in Schatthausen ohne Punktgewinn blieb. Dabei war der FCS bestimmt kein übermächtiger Gegner, aber selbst gegen ersatzgeschwächte Schatthausener vermochte man keine Ausbeute zu holen. Dabei begann der VfB eigentlich recht bissig und setzte den Gegner früh unter Druck, was sich auch in zwei Chancen wiederspiegelte, die jedoch beide vergeben wurden. Von der Heimelf sah man in der ersten halben Stunde nichts. Vom VfB nach zehn Minuten aber auch nicht mehr, sodass man die Qualität des Spiel nicht mehr beschreiben muss. Den einzig gelungen Spielzug des VfB konnte Murat Yorulmaz nach 35 Minuten, nach hervorragender Vorarbeit von Christian Maurovich, zur 1:0 Führung abschließen. Danach wachte der FCS auf und hatte im Gegenzug ein Riesenchance, doch klatschte der Ball nach einem Freistoss nur an den Innenpfosten. Nur eine Minute später hatte der FCS die nächste Chance, doch streifte ein Schuss nur die Querlatte. Doch in der 41. Minute war es dann soweit und Schatthausen konnte durch eine Einzelaktion ausgleichen. So wechselte man mit einem schwachen Unentschieden die Seiten.
Wer jetzt dachte alles würde besser sah sich getäuscht. Zwar hatte man auf VfB-Seite nie das Gefühl als Verlierer vom Platz zu gehen, doch selbst kam man auch nur zu eher wenig durchdachten Aktionen. So plätscherte das Spiel so vor sich hin ohne das beide Mannschaften Torchancen aufzubieten hatten. Erst nach siebzig Minuten hatte man auf der VfB-Seite eine erste Torchance zu vermelden, und diese war auch gleich hochkarätig. So flankte Hans-Peter Weber von der rechten Seite maßgenau, Nico Rebscher jedoch köpfte aus der Bedrängnis heraus aus kurzer Distanz nur an den Querbalken. Jetzt hatte der VfB etwas mehr vom Spiel, wurde aber in der 77.Minute nach einem Abspielfehler im Mittelfeld bestraft. Ein FCS-Spieler ließ alle VfB´ler links liegen und konnte seine Mannen mit 2:1 in Führung schießen. Danach setzte der VfB alles auf eine Karte und kam auch noch zu einem Lattenschuss von Christopher Rieger. Das 3:1 hatte sich VfB´s Frank Joho wohl am Sonnabend beim Schalker Marco van Hoogdalem abgeschaut, denn aus nahezu identischer Position glückte ihm ein nahezu identisches Eigentor, dass zur Leistung der Mannschaft des VfB passte.

Reserve: Beim Spiel beider Reservemannschaften behielt der VfB die Oberhand, denn man besiegte den FCS klar und deutlich mit sage und schreibe 7:0. Torschützen in dieser einseitigen Partie waren Wolfram Grimm (5), Walter Rippberger und Ali Ucurum.

23.03.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL