WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 17. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Verdienter 3:2-Erfolg im Heimspiel gegen Spechbach

(bro) (fw) Nach langer Durststrecke konnte der SV Moosbrunn im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn FC Spechbach endlich wieder drei Punkte verbuchen. Beide Teams begannen aggressiv, den Mannschaften war der Siegeswille an diesem Nachmittag anzumerken. Die Heim-Elf war überlegen, sie erspielte sich schnell klare Tormöglichkeiten. Uwe Böhnig scheiterte aus aussichtsreicher Position am Gästetorhüter (9.), Björn Muth frei aufs Tor stürmend, traf nur das Lattenkreuz (18.). Kurz darauf agierte wieder Muth, es kam zu einer ähnlichen Situation wie zuvor. Muth legte sich das Leder zu weit vor, kam ins Straucheln und fiel über den herausstürmenden Torwart. Das waren drei Hunderprozentige innerhalb von zehn Minuten. Die mangelnde Chancenauswertung rächte sich direkt im Anschluss. Der FC Spechbach kam das erste Mal gefährlich vor das Moosbrunner Gehäuse, Reuther traf die Latte, den zurückprallenden Ball verwertete Klevenz zur 0:1-Gästeführung (22). Der SVM zeigte sich wenig geschockt und spielte weiter druckvoll nach vorne. Die Abwehrleistung der Spechbacher war erschreckend schwach. Uwe Böhnig legte quer in den Strafraum, Torsten Heckmann, knapp vorm Gegenspieler am Ball, markierte den Ausgleichstreffer (24.). Weiter die Platzherren: Nach einer halben Stunde kam ein schöner Spielzug, eingeleitet von Emanuele Gagliardi, Pass zu Heckmann. Dem gelang es, die verbliebenen Abwehrspieler sowie den herauseilenden Torwart auszuspielen. Mit seinem zweiten Treffer sorgte er für die erstmalige Moosbrunner Führung. Die Freude hielt nicht lange an. In der 35. Minute kam es zu einem Ballverlust des SVM im Mittelfeld. Durch ein Missverständnis in der Abwehr kam es durch Sisman zum 2:2. Danach verflachte das Spiel merklich bis zur Pause. Nach dem Seitenwechsel ergab sich das gleiche Bild. Moosbrunn engagiert, einziges Manko war die Torausbeute. Böhnig traf gleich nach Wiederanpfiff nur den Pfosten. Nach einer Stunde fiel das 3:2 für das Heimteam. Torsten Heckmann – zum Dritten – traf nach guter Vorarbeit zur Entscheidung. In der Folgezeit vergaben die Moosbrunner etliche Möglichkeiten. Der FC Spechbach zeigte sich zu harmlos, kam nur selten vor das Tor von Keeper Marcus Walter. Letztendlich war der Moosbrunner Erfolg hochverdient. Spechbach konnte zufrieden darüber sein, den Heimweg nicht mit einer Packung antreten zu müssen.
Das Spiel der Reservemannschaften wurde vormittags vom FC Spechbach abgesagt und damit 3:0 für den SV Moosbrunn gewertet.



23.03.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL