WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Knapper Sieg im Derby


(Foto: privat)

(bro) (ge) Einen recht glanzlosen, aber aufgrund der klareren Torchancen insgesamt verdienten 1:0-Erfolg konnte der SV Beerfelden am vergangenen Sonntag gegen den SV Gammelsbach feiern. Das Oberzent-Derby, das bei herrlichem Fussballwetter über 300 Zuschauer in die Stried gelockt hatte, war jedoch weitestgehend von Taktik geprägt. Gleich zu Beginn hatte Jochen Schäfer die frühe Führung für die Platzherren auf dem Fuß, doch sein Schuss parierte SVG-Torwart Jürgen Schmidt glänzend (2.). In der Folgezeit bot sich den Zuschauern ein nahezu ausgeglichenes Spiel, in dem beide Abwehrreihen sicher standen. Weitere gute Torchancen im ersten Spielabschnitt boten sich wiederum Jochen Schäfer mit einem Direktschuss (19.), Libero Robin Hemberger per Freistoss (27.) sowie Christoph Röchner, der das Leder aus spitzem Winkel an das Außennetz setzte (33.). Für die Gäste hatte Markus Klingler eine gute Chance zum Torerfolg, die aber noch vereitelt werden konnte. Nach 45 Minuten unterbrach Referee Finzer (Neukirchen) die auf mäßigem Niveau stehende Partie und bat zum Pausentee. Im zweiten Spielabschnitt das unveränderte Bild: Beide Teams schenkten sich auch weiterhin nichts und viele Zuschauer ahnten schon, dass an diesem Tage womöglich ein einziger Treffer zum dreifachen Punktgewinn reichen würde. Der SVB agierte nun einen Tick engagierter und erarbeitete sich im Laufe der zweiten Halbzeit ein leichtes optisches Übergewicht. In der 65. Minute war es dann endlich so weit: Nach einem Eckball von Mathias Willenbücher nutzte Spielertrainer Roland Hartmann einen Stellungsfehler in der Gammelsbacher Hintermannschaft aus und traf mit einem Flachschuss aus sieben Metern zur umjubelten 1:0-Führung für den SVB. Gammelsbach lockerte nun natürlich die Deckung und drängte auf den Ausgleich. Insgesamt stand die Beerfelder Abwehr aber zu sicher und ließ sich auch in den Schlussminuten nicht mehr überraschen. So blieb es dann schließlich auch beim knappen Sieg der Heimelf, als Schiedsrichter Finzer das jederzeit faire Derby pünktlich nach 90 Minuten abpfiff.
Fazit: Kein schönes Spiel, aber drei wichtige Punkte für den SVB, der damit nun seit vier Partien in Folge ohne Sieg endlich wieder einen Dreier landen konnte. Da der TSV Höchst seine Partie in Nieder-Kainsbach verlor, rangiert man nun wieder auf Platz 3. Der SVB spielte in folgender Aufstellung: Meffert – Hemberger, R. – Wohlgemuth, Thorsten, Krämer – Rebscher, Hartmann, Willenbücher, Röchner, Hallstein – Schäfer, J., Eckhard.
Der SVG agierte mit: Schmidt – Flick, M. – Hotz, Marofsky – Flick, S., Frey (26. Lemberger), Jahn, Hemberger, D., Klingler - Ihrig, Schmitt.

Die Reserve des SVB erreichte gegen die aufgrund des Tabellenstandes favorisierten Gäste ein 0:0-Remis.

Vorschau:
Am kommenden Sonntag, 30. März, kommt es zu einem weiteren Derby. Man ist zu Gast bei TürkSpor Beerfelden. Der SVB wird gewillt sein, die im Hinspiel erlittende hohe Heimniederlage wettzumachen. Dazu bedarf es aber in jedem Fall einer Leistungssteigerung, um auch beim unangefochtenen A-Liga-Spitzenreiter bestehen zu können. Spielbeginn ist um 15 Uhr / Reserven: 13.15 Uhr.

24.03.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL