WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Dienstag, 20. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Knappe Kassen zwingen zum Verzicht

(hr) (Quelle:Eberb.Ztg.) 30 Personen fanden sich am 2.April beim Pleutersbacher Dorfgemeinschaftshaus zusammen, um gemeinsam mit Bürgermeister Bernhard Martin, sechs Stadt- und vier Ortsschaftsräten, Bauamtsleiter Manfred Janner und Knud Sauermann von den Stadtwerken den Ortsteil zu durchstreifen und die vorhandenen Schwachpunkte zu besichtigen. Anschließend begab man sich in den Saal des Dorfgemeinschaftshauses, um gemeinsam mit dem inzwischen auf rund 40 Personen angewachsenen Publikum alle Schwer- und Problempunkte zu erörtern.
Nach Ausführungen über die Finanzen der Stadt machte Bürgermeister Bernhard Martin keinen Hehl daraus, dass man nun an der Belastungsgrenze angelangt sei und dass jedermann dafür Verständnis aufbringen sollte, wenn viele Vorhaben dem Rotstift zum Opfer fallen müssten und nur noch das Allernötigste in Angriff genommen oder fertiggestellt werden könne. Ein Faltblatt mit der Auflistung aller Vorhaben und Streichungen wurde verteilt.
Anschließend wurden die bei der Ortsbegehung angesteuerten Punkte erörtert. Bei der Fahrbahnabsenkung im Sonnenweg soll die Ursache festgestellt und der Schaden behoben werden. Äußerst zufrieden zeigte sich Martin mit dem momentanen Baustand der Toilettenanlage im ehemaligen Milchhäuschen. Das gelungene Werk kann dank dem Einsatz einiger Freiwilliger und mit dem Dazutun der Stadt in Kürze seiner Bestimmung übergeben werden.
Problematisch wird es mit dem Vorhaben eines Wegbaus im "Krautgarten", damit alle Eigentümer der Gärten zwischen Ersheimer Straße und dem Bach einen Zugang bekommen. Nicht alle Eigentümer sind bereit, einen Streifen ihres Grundstücks für dieses Vorhaben abzugeben.
Der aufgeschüttete künftige Bolzplatz unterhalb des Schützenhauses muss wohl auch eine geraume Zeit auf seine Fertigstellung warten, der Finanznot wegen. Somit wird der Bolzplatz am Neckar weiterhin Bestand haben, was bedeutet, dass die Reiter weiterhin ihren Reitplatz im Allemühler Tal benützen müssen.
Bezüglich des Bootsanlegers könnte als Alternative statt des stark von Rost befallenen Steigers, der am Zwingenberger Neckarufer gelagert wird, beim alten betonierten Fähreinstieg ein auf Stützen gelagerter Betonsteg als Zugang zu den erwarteten Passagierschiffen vorgebaut werden. Vorerst allerdings noch ein Wunschdenken, aber durchaus möglich.
Ortsvorsteher Harald Rupp bezeichnete die Versammlung als eine gute Sache für den Ortsteil und wünschte sich auch weiterhin solche Zusammenkünfte.

08.04.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL