WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Gerechtes Unentschieden gegen den FC Höchst

(tw) (rj)Ein nach dem Spielverlauf gerechtes Remis erzielte der SV Gammelsbach am letzten Sonntag gegen ein gutes Team vom FC Höchst. Die Partie begann mit einem Paukenschlag, denn schon nach zwei Minuten entschied der unsichere SR Volk (Reichenbach) auf Foulelfmeter für die Gäste. Allerdings konnte SVG-Keeper Jürgen Schmidt den berechtigten Strafstoß von Andreas Back glänzend parieren. Dies schien wie ein "Hallo-Wach-Effekt" für die Heimischen zu wirken, da die Platzelf in der Folgezeit tonangebend war. So fiel auch das verdiente 1 : 0 (27.), als Fritz Ihrig eine gute Kombination glänzend abschloss. Damit war auch der Pausenstand perfekt. Nach dem Wechsel kam dann wie erwartet der Gast stärker auf und drückte aufs SVG-Tor, jedoch ohne zwingende Chancen zu erspielen. In dieser Phase brachte sich dann der Referee unfreiwillig ins Spiel, da er mehrmals für die Heimischen Gelb zog, aber auf Höchster Seite kaum den Karton bemühte, obwohl dies angebracht gewesen wäre. Den Gipfel von SR Volks seltsamen Regelauslegungen bekam dann der starke SVG-Verteidiger Stefan Marofsky zu spüren, als der Unparteiische nach einem harmlosen Foul dem bereits vorverwarnten Marofsky völlig überraschend Gelb-Rot zeigte (74.). Danach drückten die Gäste umso mehr und schafften durch Christian Bendel auch den 1 : 1-Ausgleich (81.). Der SVG bewies jetzt aber Moral und sogar in Unterzahl schafften die Mannen um Spielertrainer Flick das 2 : 1, für das der gute Dennis Hemberger verantwortlich war (87.). Allerdings sollte die Freude auf Seiten der Blau-Gelben nicht lange währen, denn schon eine Minute später gelang Mirsad Mersanovic nach einem Stellungsfehler der 2 : 2- Ausgleich. Es blieb dann letztlich bei dem Unentschieden, das man aufgrund der verteilten Spielanteile auch als gerecht befinden muss. Sonderbar blieben aber die zum Teil hanebüchenenen Entscheidungen des Mannes in Schwarz, der den SVG-Spielern nach harmlosen Zweikämpfen sofort Gelb zeigte, während er den Gästen mehrmals auch brutale Fouls durchgehen ließ. Trotz dieser Punkteteilung konnte sich der SVG auf Platz fünf der Tabelle verbessern, da der SV Beerfelden in Michelstadt gewann und gleichzeitig der TSV Höchst den VfR Würzberg niederhielt.
Reserven :
Die SVG-Zweite landete einen Kantersieg und gewann mit 12 : 0 (4 : 0). Gegen die schwachen Gäste trafen Mathias Schäfer (3), Oliver Zipse, Frank Schneider, Thomas Schneider (je 2), sowie Michael Vay, Peter Funk und Florian Eidmann.
Vorschau :
An Ostern ruht der Ball. Das nächste Spiel findet am 27. April in Sandbach statt. Anstoß ist um 15 Uhr, die Reserven spielen um 13.15 Uhr.


15.04.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL