WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

SVG chancenlos gegen SV Hummetroth

(bro) (rj) Gegen den Aufstiegsaspiranten aus Hummetroth musste der SV Gammelsbach am heutigen Sonntag die Segel streichen und unterlag klar und verdient mit 0:4. Bei sommerlichem Wetter ließen die Gäste von Beginn an keinen Zweifel daran, dass sie gewillt sind, sich den Aufstiegsrelegationsplatz zu sichern. Schon nach acht Minuten erzielte Jens Krinke dann auch das 0:1. In der Folgezeit drückte Hummetroth weiter und erspielte sich mehrere Chancen. Deshalb war es nur logisch, dass Rainer van Steenbergen das 0:2 folgen ließ (21.). Die Platzherren hingegen konnten sich danach zwar sporadisch befreien – der SVH schaltete etwas zurück – doch sprangen bei den raren Angriffen der Freiensteiner kaum zwingende Aktionen heraus. Bei Stande von 0:2 bat SR Kaiser (Asbach) dann zur Pause.
In der zweiten Hälfte kamen die Heimischen dann ein bisschen besser auf und hatten auch optische Vorteile. Doch lediglich ein Schuss von Sascha Flick ergab die einzige gefährliche Situation für das Gästetor. Für die endgültige Entscheidung in diesem Match benötigte der designierte Aufsteiger letztlich ganze zwei Minuten, als Ingo Schilling und Hartmut Glass (68./70.) nach Kontern auf 0:4 erhöhten. Auch aus einer numerischen Überlegenheit in der letzten Viertelstunde, SVH-Stürmer Schilling musste mit der Ampelkarte von Platz, konnten die Mannen um Marco Flick kein Kapital mehr schlagen, und so brachten die abgeklärten Hummetrother das Spiel souverän über die Zeit. Fazit: Man kann der Heimelf keinen Vorwurf machen, da die Mannschaft nie aufsteckte und jederzeit kämpfte. Dies aber reichte halt an diesem Tage gegen eine sehr spiel- und laufstarke SVH-Truppe einfach nicht aus, sodass die Niederlage auch in der Höhe in Ordnung geht.

Reserven:
Die SVG-Reserve musste nach langer Zeit wieder einmal eine Niederlage einstecken, die mit 1:8 (1:3) dann auch recht deftig ausfiel. Gegen den überragenden Reservemeister ging vor allem im zweiten Abschnitt die Ordnung in der Mannschaft gänzlich verloren, sodass es am Ende zu dem Kantersieg für Hummetroth kam. Helmut Ulrich schoss den Ehrentreffer per Foulelfmeter.

Vorschau :
Am Sonntag gastiert der SVG in Hetzbach beim TV. Da die Gastgeber nicht nur wegen der jüngsten Ergebnisse im Abstiegskampf jeden Zähler brauchen, dürfte für ein spannendes Derby gesorgt sein. Anstoß ist um 15 Uhr, ein Reservespiel findet nicht statt, da Hetzbach keine Zweite stellt.


04.05.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Bestattungshilfe Wuscher

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL