WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 12. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Gutes Jahresergebnis 2002

(bro) (ew) Am Donnerstag, 30. April, fand im Ratssaal des neuen Rathauses in Neckargemünd mit der diesjährigen Mitgliederversammlung der VHS Eberbach-Neckargemünd e.V die erste öffentliche Sitzung statt. Den Vorsitz führte Bürgermeister Horst Althoff aus Neckargemünd. VHS-Leiter Erol Weiß legte den Jahresbericht vor und wies darauf hin, dass sich die Finanzsituation kontinuierlich stabilisiere. Es konnten mit 2.347,35 Euro Jahresüberschuss wieder schwarze Zahlen geschrieben werden. Das Anlagevermögen lag nach Abschreibungen bei 28.491 Euro. Der Deckungsbeitrag konnte im Vergleich zum Vorjahr nochmals um 9,15 Prozent auf 144.814 Euro gesteigert werden. Somit betrug die Eigenfinanzierung 66,09 Prozent, die Einnahmen über Gemeindezuschüsse 27,15 Prozent und der Landeszuschuss 6,15 Prozent vom Gesamtvolumen des Ergebnisses der Ertragsrechnung.
Im Jahr 2002 konnte die VHS 605 Kurse mit 10.263 Unterrichtseinheiten (UE) (dies entspricht 377 UE mehr als 2001) und 5.757 Teilnehmenden durchführen. Außerdem fanden 23 Einzelveranstaltungen mit 1.913 Besuchern, eine Exkursion mit 13 Teilnehmenden und eine Ausstellung mit 1.500 Besuchern statt.
Die VHS bemühte sich erfolgreich um die neue Zielgruppe der Grundschüler. Es konnten über 50 Englischkurse für diese Zielgruppe eingerichtet werden. Die VHS wird nach Einführung des Regelunterrichts Englisch in Grundschulen für die ersten Klassen voraussichtlich noch drei Jahre in diesem Bereich Kurse durchführen können. Schon jetzt zeichnet sich mit Englischkursen für Kindergartenkinder eine Erweiterung des Angebots ab. Außerdem schult die VHS Grundschullehrer/innen für den Einsatz im Englischunterricht.
Die Qualitätsentwicklung an der VHS geht voran. Die Qualitätsgruppe hat die Stärken-Schwächen-Analyse abgeschlossen und ein Projekt mit dem Arbeitstitel "Handreichung für Kursleitende, Außenstellenleiter/innen und VHS-Mitarbeiter/innen)" in Arbeit.
Das Projekt der Lernenden Region Rhein-Neckar LEARN macht ebenfalls große Fortschritte. Eine Metadatenbank, die alle Bildungsträger im Rhein-Neckar-Raum mit deren Angebot aufführt, wird Mitte Juni ans Netz gehen. Dadurch steht der in Mannheim angesiedelten Bildungsberatungsstelle ein geeignetes Arbeitsmittel zur Verfügung. Die Metadatendank wird durch die horizontale und vertikale Vernetzung der Bildungsträger auch die Bildungsberatung der VHS vor Ort deutlich effektiver gestalten. Gerade die Bildungsberatung sei eine immer stärker nachgefragte Dienstleistung der VHS, so VHS-Leiter Erol Weiß
Er dankte dem pädagogischen Mitarbeiter und den Verwaltungsmitarbeiterinnen ausdrücklich für deren großes Engagement, ohne dass das gute Gesamtergebnis und die VHS-Arbeit nicht möglich gewesen wäre. Des-gleichen dankt er den Außenstellenleiter/innen und den Kursleitenden für deren engagierten Einsatz und den Teilnehmenden für ihr reges Interesse an der VHS sowie dem Vorstand, der sich sehr immer für die VHS als kommunales Weiterbildungszentrum einsetzt.
Abschließend bat Erol Weiß die anwesenden Mitglieder um massive Unterstützung der VHS-Arbeit. Der drohende Austritt der Gemeinde Bammental werde zu Einnahmeverlusten von 9500 Euro führen. Es stehe zu befürchten, dass ab 2004 zusätzlich mit Kürzungen beim Landeszuschuss zu rechnen ist, so dass eine verlässliche Finanzierung durch die Mitgliedsgemeinden unerlässlich sei. Erol Weiß und der Vorstandsvorsitzende Bürgermeister Althoff stellen die Unverzichtbarkeit der Volkshochschule für die kommunale Daseinsvorsorge im strukturschwachen Raum des kleinen Odenwald heraus. Die VHS sei mit Musikschule, Bibliothek und Schwimmbad ein wichtiger Standortvorteil, an dem unbedingt in seiner jetzigen Form festgehalten werden müsse. Dies sei im übrigen die Meinung des Gesamtvorstands. Die Mitgliederversammlung stellte einstimmig die Gewinn- und Verlustrechung sowie die Bilanz 2002 fest und entlastete ebenfalls einstimmig den Vorstand. Die Entlastung übernahm Bürgermeister Moos aus Meckesheim, der die Arbeit des VHS-Teams und des Vorstandes lobte, die zu diesem guten Ergebnis geführt hätte. Er wies im besonderen darauf hin, dass ein großer Teil der VHS-Arbeit sich nicht in Zahlen niederschlage, aber zum Leistungsangebot gehöre und unerlässlich sei. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet und beim Prüfbericht gab es keine Beanstandungen. Die ordnungsgemäße Buchführung wurde bestätigt.
Nach Vorstellung des Wirtschaftsplanes und des Bilanzplanes für 2003 wurden diese ebenfalls einstimmig festgestellt. Abschließend wurde Bürgermeister Zimmermann aus Spechbach für die Wahlperiode 2004 bis 2005 zum dritten Vorstandsmitgliede wiedergewählt.

05.05.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL