WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Landtagsabgeordnete besuchte Eberbachs Schulen


Elke Brunnemer (3.v.l.) bei ihrer Informationstour im Neubau der Hohenstaufen-Sporthalle. (Foto:C.Richter)

(hr) (cr) Um sich über die Belange der Eberbacher Schulen zu informieren, kam heute Elke Brunnemer, Landtagsabgeordnete der CDU, hier in ihren Wahlkreis. Bei einem kurzen Rundgang im Hohenstaufen-Gymnasium informierte sie sich in Anwesenheit von Bürgermeister Bernhard Martin, Schulleiter Günter Wiedemer, dessen Stellvertreter Peter Huck, der Personalratsvorsitzenden Angelika Brinkmann sowie einigen Vertretern der Stadtverwaltung und des Gemeinderats über den Baufortschritt in der Hohenstaufen-Sporthalle ebenso wie über die Raumzustände im Gymnasium. Auch ohne große Überzeugungsarbeit sah Brunnemer die Notwendigkeit für eine neue Aula. Bei einer anschließenden Diskussion, bei der auch die Elternvertreter anwesend waren, ging es schwerpunktmäßig um den neuen "G 8"-Zug. Ab dem Schuljahr 2004/2005 wird es nur noch 8 Schuljahre bis zum Abitur geben statt bisher 9 Jahre. G 8 bedeutet aber auch einen geänderten Lehrplan, bei dem ein Ganztagsbetrieb an der Schule erforderlich wird. Hierfür benötigt man widderum neue Räume. Dem Land Baden-Württemberg stehen 526,8 Mio. Euro zur Verfügung, die zur Schaffung von Rahmenbedingungen eingesetzt werden können. Die Landtagsabgeordnete wies darauf hin, möglichst schnell Anträge zu stellen und den Bedarf an Geld für Umbaukosten anzumelden. Laut Wiedemer hat das HSG seine Wunschliste bezüglich Erweiterung bereits bei der Verwaltung vorgelegt und ist auf Wohlwollen des Gemeinderats gestoßen, zumal in Eberbach bereits zum Schuljahr 2003/2004 die Möglichkeit für G 8 besteht. Bei den Anmeldungen der neuen "Fünftklässler" streben 68 SchülerInnen G 8 an und 54 SchülerInnen G 9. Man versuche nun alle Eltern vom Abi nach 8 Jahren zu überzeugen, so Wiedemer und Huck. Im Anschluss an diese Diskussion starteten die Anwesenden zu einem Rundgang in der Haupt- und Werkrealschule in der Steige. Elke Brunnemer konnte sich hier von der Notwendigkeit von Baumaßnahmen bezüglich der Sporthallen überzeugen. In der Diskussionsrunde, bei der Rektorin Elisabeth Baumbusch, Rektor Norbert Hofstetter mit Schulleitungsteam, sowie die Elternvertreter Gisela Langhard und Petra Bingert anwesend waren, berichteten die beiden Schulleiter über den Stand der Anträge für Ganztagsschulen. Hier liegt es nach Meinung der Schulleiter an der Schulbehörde, dass es kein Weiterkommen gibt. Am Ende der Diskussion dankte Brunnemer für die Gespräche und hielt fest, dass "Dinge an diesen Schulen selbstverständlich sind, über die an anderen noch diskutiert wird".

05.05.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

FSK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL