WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 19. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Sommerfußball mit gelegentlichen Highlights in der Stried


Der Ball ist auf dem Weg in den Zeller Strafraum (Foto: privat)

(bro) (rh) Nachdem die letzten beiden Auswärtsspiele in Rimhorn und Nieder-Kainsbach nicht gerade optimal für den SVB gelaufen waren, wollte man gegen die TSG Zell endlich mal wieder einen Dreier landen, um den 3. Tabellenplatz bis zum Saisonende zu verteidigen. Den besseren Auftakt erwischten jedoch die Gäste aus Zell, zu konkreten Tormöglichkeiten kam es allerdings auf keine der beiden Seiten. Erst nach 25 Minuten bot sich den Zellern die erste Chance, die sie prompt zu nutzen verstanden. Ein langer Ball genügte, um das SVB-Mittelfeld zu überbrücken, und Özay Salim konnte die anschließende Hereingabe von Timo Sauer per Spitzkick zur 1:0 Führung einschießen. Das schien ein Weckruf für den SVB zu sein, denn in der Folgezeit kamen die Mannen um Roland Hartmann etwas besser ins Spiel, auch wenn vieles weiterhin Stückwerk blieb. Jedenfalls bis zum 36. Spielminute, denn da gelang den Schwarz-Gelben der Ausgleich. Roland Hartmann hatte sich auf der linken Seite durchgesetzt, flankte nach innen, und dann kam der große Auftritt von SVB-Mittelstürmer Gerd Eckhard. Die älteren Zuschauer fühlten sich an Klaus Fischer und Uwe Seeler erinnert, die jüngeren Semester sahen wohl eher eine Reinkarnation von Giovane Elber – auf alle Fälle versenkte Eckhard das Leder mit einem absolut sehenswerten Fallrückzieher im Netz von Gästekeeper Keil. Bei diesem Resultat bat Referee Uhrig aus Dielbach dann zur Halbzeitpause, und die SVB-Kicker nahmen sich vor, mit Hilfe erhöhter Lauf- und Kampfbereitschaft das Spiel noch zu ihren Gunsten zu entscheiden. Etwa eine Viertelstunde nach dem Wiederanpfiff gelang dann auch der Führungstreffer. Wiederum bediente Roland Hartmann mit einem feinen Zuspiel den gut gelaufenen Gerd Eckhard, und dieser überlistete den Zeller Torwächter geschickt. Dieses Ergebnis hatte schließlich bis zum Spielende Bestand, kurz vor Schluss hatte der SVB Glück, als ein TSG-Akteur eine hochkarätige Torchance leichtfertig vergab. Den mühsamen Arbeitssieg errangen folgende Akteure: Meffert – Wohlgemuth, Thomas – Wohlgemuth, Thorsten, Rebscher – Kabel, Hemberger (86.Korn), Brauch, Röchner, Hartmann (75. Schäfer, Roland) – Schäfer, Jochen, Eckhard
Am kommenden Sonntag, 18. Mai, steht das Auswärtsspiel bei Türk Breuberg auf dem Programm, auch dies wird sicherlich ein harter Prüfstein für den SVB.

Das Spiel der Reserven avancierte zum Match eines Mannes – und zwar zu dem des Rückkehrers Tobias Bechtold. Beim 5:1 Sieg war er viermal erfolgreich und verdiente sich ohne Abstriche die BamS-Note 1. Den fünften Treffer der Mannschaft, in die mit Oliver Rexroth der personifizierte Erfolg zurückgekehrt ist, steuerte Spielführer Roland Schäfer bei.



12.05.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL