WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Derbe Packung in Günterfürst - Meisterschaftsfeier vorerst verschoben

(jc) (td)Im Spitzenspiel der Odenwälder B-Liga musste der Tabellenführer ISV Kailbach heute eine herbe aber verdiente Niederlage beim Tabellendritten TSV Günterfürst einstecken. Trotz dieser Niederlage bleiben die Kailbacher weiter Tabellenführer, allerdings beträgt ihr Punktevorsprung nur mehr einen Punkt. Entsprechend spannend wird es in den letzten beiden Punktspielen, in denen nur noch Siege zählen.
Zum Spielverlauf: Die Kailbacher Mannschaft erwischte einen rabenschwarzen Tag und ließ auf dem regennassen und schmierigen Platz in Günterfürst wortwörtlich jeden Halt vermissen. Vor allem die Defensivabteilung wirkte dabei oft sehr nervös und abwesend. Ganz anderes die Hausherren die vom Anpfiff weg mit kämpferischen Engagement und bedingungslosen Einsatz agierten. Bereits in der ersten Spielminute nahm das Unheil seinen Lauf, als Frank Hieronymus unglücklich weg rutschte und dadurch der Günterfürster Berg in Schussposition kam. Den strammen Schuss konnte Dieter Hitzenbacher nur noch vor die Füße des TSV Spieler Breuer abklatschen und so stand es urplötzlich 0:1. In der 10. Spielminute hätte dann der Ausgleich fallen müssen, als Florian Bachl für die ISV frei aus kurzer Distanz zum Schuss kam. Doch mit einem Reflex konnte der TSV Torwart den Ball gerade noch parieren. Im direkten Gegenzug ließen dann zwei Kailbacher erneut den TSV Spieler Breuer nach einer Flanke gewähren, der unbedrängt zum 0:2 abschließen durfte. Als Tobias Throm in der 20 Minute per direkt verwandelten Freistoß der Anschlusstreffer gelang, keimte auf Kailbacher Seite noch mal Hoffnung auf. Doch keine zwei Minuten später brachten die Kailbacher nach einer Ecke den Ball nicht aus der Gefahrenzone und wieder war der TSV Spieler Breuer zur Stelle und hämmerte den Ball aus 12 Metern unter die Querlatte. Nun zogen sich die Günterfürster weit in ihr Hälfte zurück und die Kailbacher kamen etwas besser ins Spiel. Aber anstatt dass die Kailbacher zum Anschlusstreffer kamen, erzielten die Günterfürster in der 40. und 41. Minute mit zwei blitzsauberen Kontern gar das 1:5. Beide Male sah die ISV Abwehr wiederholt sehr unglücklich aus. Mit dem Halbzeitpfiff konnte dann Christian Hotz mit einer schönen Einzelleistung noch auf 2:5 verkürzen.
Die zweite Spielhälfte verlief ähnlich wie die erste. Bereits in der 52. Minute konnte der TSV mit einem weiteren Treffer auf 2:6 erhöhen. Anschließend hatten die Kailbacher eindeutig mehr vom Spiel, konnten sich aber am TSV Strafraum nicht entscheidend durchsetzen. Nachdem Stefan Schmidt in der 73. Minute noch mal mit einem Foulelfmeter das Ergebnis auf 3:6 verkürzte, kam der TSV durch zwei weitere Konter in der 76. und 78. Minute zum verdienten Endstand von 3:8. Letztlich muss man konstatieren, dass die Kailbacher mit ihrer sehr offensiv ausgerichteten Spielweise den Günterfürstern ins offene Messer gelaufen sind und dem TSV mit katastrophalen Ausrutschern und Aussetzern den Weg zu diesem deutlichem Sieg ebneten.
Ebenfalls viel Pech hatte die ISV Reserve, die ihr Gastspiel beim Tabellenzweiten der Reservemannschaften mit einem unglücklichen 3:3 (3:2) Unentschieden beendete. Dabei dominierte die ISV Reserve klar das Spiel und erarbeitete sich Chance um Chance, jedoch fehlte im Abschluss oft das letzte Quentchen Glück. Die Tore für die ISV erzielten 1:0 Mustafa Calgici; 2:2 Andreas Bulling und 3:2 Karl-Heinz Ihrig.
Das nächste Spiel bestreitet die ISV Kailbach am kommenden Sonntag, 25. Mai um 15Uhr zu Hause im Ittertal gegen die SG Breuberg. Die vor der Saison hoch gehandelten Breuberger sollten von den Kailbachern nicht unterschätzt werden, schließlich ist ein Sieg Pflicht um die Chancen auf den direkten Aufstieg zu wahren. Das Spiel der Reservemannschaften wird bereits um 13.15 Uhr angepfiffen.


18.05.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Palestra Fitness

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL