WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Falter Fruchtsäfte

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Rhein-Neckar-Kreis bereitet jurierte Kunstausstellung zum Thema Kreis vor

(bro) Zur 15. Kreiskulturwoche 2004 plant der Rhein-Neckar-Kreis eine große jurierte Kunstausstellung, die sich mit dem Thema "KREIS" befasst. Es sind Gedanken und Beiträge erwünscht, die sich mit der geometrischen Figur des Kreises beschäftigen. Teilnahmeberechtigt sind alle Künstlerinnen und Künstler, die ihren Wohnsitz oder ihr Atelier im Rhein-Neckar-Kreis, dem Neckar-Odenwald-Kreis, der Stadt Heidelberg und der Stadt Mannheim haben.
Kreisgebilde hätten schon seit prähistorischen Zeiten die gestalterische Fantasie angeregt, hebt der Landrat hervor, als er jetzt auf das Ausstellungsprojekt für 2004 hinweist: "Und was die Moderne betrifft, braucht man nur an die Kreisbilder Wassily Kandinskys, an die Kreiskompositionen der Konkreten Kunst oder an die Steinzirkel des Land-Art-Künstlers Richard Long zu denken." Da habe es nahe gelegen, im Rahmen der 15. Kreiskulturwoche einmal eine Kunst-Wanderausstellung zum Thema "KREIS" zu konzipieren und präsentieren. Es sind nun Arbeiten gefragt, die das Kreismotiv behandeln, und zwar in den Sparten Malerei, Graphik, Plastik, Photografie, Video oder auch Installation.
Um sich zu beteiligen, sollen die Künstlerinnen und Künstler, neben einer aktuellen Vita, Ektakrome oder gute schwarz-weiß bzw. Farbfotos von maximal vier Arbeiten zur Jurierung einreichen. Wie in den Jahren zuvor wird die Jury unter Vorsitz von Prof. Dr. Peter Anselm Riedl tagen. Die Originalarbeiten sollen nicht größer als 150 x 200 cm bzw. nicht schwerer als 50 kg sein. Da die ausgewählten Arbeiten als Kunst-Wanderausstellung durch den Rhein-Neckar-Kreis ziehen werden, können keine großen bzw. komplizierten Installationen akzeptiert werden.
Die ausgewählten Künstlerinnen und Künstler werden mit ihren Arbeiten in einem Katalog präsentiert, der zur Ausstellung aufgelegt wird. Der Rhein-Neckar-Kreis trägt die Kosten für die Ausstellung und den Katalog. Bei der Ausstellung handelt es sich um eine Verkaufsausstellung, d.h. die Arbeiten sollten verkäuflich sein. Die eingereichten Unterlagen werden nach der Jurierung zurück gegeben.
Interessierte Künstlerinnen und Künstler können sich beim Landratsamt, Rhein-Neckar-Kreis, Amt für Schulen, Kultur und Sport, Kurfürstenanlage 38-40, 69115 Heidelberg bewerben. Dort sind auch telefonische Auskünfte zu erhalten, Tel. (06221) 522-771 und -323. Die Einreichungsfrist endet am Freitag, 18. Juli 2003.

22.05.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL