WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Sonntag, 18. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Bilder aus dem Kunst-Werk-Haus des Schwarzacher Hofs in der Michaelskirche


Die Künstler Meik Burkhardt, Manuela Suchy, Andreas Fessner, Annette Krämer (vordere Reihe v.r.) und Michael Geisselmann (hinten r.) mit Pfarrer Ekkehard Leytz (l.) und Dr. Alexander Vater (2.v.l.) sowie den Betreuern des Kunstprojekts Norbert Eisenlöffel, Barbara Kronewirth und Regina Max. Nicht im Bild Sven Kutschenreiter. (Foto:Peters)

(hr) (Quelle:Eberb.Ztg.) Kraftvolle Bilder kraftvoller Menschen sind noch bis 22.Juni in der evangelischen Michaelskirche in Eberbach zu sehen.
Entstanden sind die Werke im "Kunst-Werk-Haus" des Schwarzacher Hofs, eine Einrichtung der Johannes-Anstalten Mosbach. In Anwesenheit von fünf der sechs Künstler wurde die Ausstellung "Von der Kraft der schöpferischen Aktion" am 17.Mai in der Michaelskirche eröffnet.
Pfarrer Ekkehard Leytz freute sich, einen Teil des bunten Lebens im Kunst-Werk-Haus in die Kirche zu bekommen, "denn da gehört es hin". Er verwies auf vielfache Verbindungen der Eberbacher Gemeinde zum Schwarzacher Hof, wo manche zur Schule gehen, manche arbeiten oder dort leben.
Kantor Achim Plagge improvisierte unter Bezugnahme auf die ausgestellten Bilder auf der Orgel. Für diese besondere Art des Zugangs zu den Werken dankte ihm Dr. Alexander Vater, stellvertretender Leiter der Johannes-Anstalten, sichtlich beeindruckt: "Das haben wir noch nie erlebt." Für über 2.000 Menschen sähen die Johannes-Anstalten ihre Aufgabe nicht nur in der Betreuung, sondern vor allem auch in der Förderung ihrer Fähigkeiten, die oft unterschätzt würden, sagte Dr. Vater mit Blick auf die ausdrucksstarken Werke, die manchen der zahlreichen Gäste ins Staunen versetzten.
Norbert Eisenlöffel, der das Kunstprojekt zusammen mit Barbara Kronewirth und Regine Max betreut, stellte die jungen Künstler anschließend einzeln vor, die teils strahlend, teils leicht verlegen das "Bad in der Menge" genossen. Zurzeit zählt die Künstlergruppe im Kunst-Werk-Haus, das zugleich auch Galerie ist, sechs Mitglieder im Alter von 16 bis 31 Jahren. Ihnen wird kein pädagogisches oder therapeutisches Konzept übergestülpt, vielmehr entfalten sie ihre schöpferische Arbeit ausschließlich selbstbestimmt. Bei überregionalen Ausstellungen haben die Bilder in den vergangenen Jahren Aufsehen erregt. In Kooperation mit einer bekannten Porzellanfirma erschienen Motive der Künstler als Design einer Porzellanedition. Durch den Verkauf der Bilder trägt sich das Kunstprojekt selbst.
Die Ausstellung ist zu den Zeiten der "Offenen Michaelskirche" zu sehen: Montag bis Freitag und Sonntag 10 bis 12 Uhr und 14.30 bis 16.30 Uhr, Samstag 10 bis 12 Uhr.

25.05.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL