WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Eckhard -Treffer sichert dem SVB den 3. Platz

(bro) (rh) Das letzte A-Liga-Auswärtsspiel der laufenden Runde stand für den SV Beerfelden am vergangenen Sonntag in Würzberg auf dem Programm. Beide Teams mussten einige wichtige Akteure ersetzen, aber nichtsdestotrotz wollte der SVB das Höhendorf unbedingt als Sieger verlassen, um den 3.Tabellenplatz endgültig zu manifestieren. Von Beginn an war der SVB optisch zumindest leicht überlegen, leider konnte aus den vorhandenen Torchancen jedoch kein Kapital geschlagen werden, und es blieb bis zum Pausenpfiff beim torlosen Remis. Nach der Unterbrechung durch SR Wenzel aus Zotzenbach bot sich den Zuschauern dann ein ähnliches Bild, Beerfelden bestimmte das Spiel, kam auch zu Torchancen, doch entweder wurden sie vergeben, oder der Unparteiische entschied aus teils unerfindlichen Gründen auf Abseits. So hatte Gerd Eckhard nach einer Hereingabe von Roland Hartmann bereits Mitte der 2.Hälfte eigentlich das 1:0 erzielt, doch auf einmal ertönte ein greller Pfiff, und es gab einen Freistoß für Würzberg. Auch nach einem öffnenden Pass von Robin Hemberger auf den alleine aufs Tor zueilenden Roland Hartmann entschied Wenzel auf Abseits. Doch der SVB ließ sich auch dadurch nicht aus der Ruhe bringen, und wurde letztendlich in der 90. Minute dafür belohnt. Christoph Röchner hatte sich auf der rechten Seite energisch durchgesetzt, flankte nach innen, und dort stand Gerd Eckhard goldrichtig und drückte das Leder zum verdienten Siegtreffer in die Maschen. Mit diesem Treffer übernahm er im übrigen auch die alleinige Führung in der SVB-Torjägerliste, die ihm sein Intimus Robin Hemberger aber im letzten Heimspiel, das am 1. Juni gegen die SG Rothenberg in der Stried stattfindet, unbedingt noch mal streitig machen will. Gegen die Mannen aus Rothenberg um den brandgefährlichen Spielertrainer Markus Ihrig kann man eigentlich vollkommen befreit aufspielen, um sich würdig von den Zuschauern in die Sommerpause zu verabschieden. Der SVB siegte in Würzberg in folgender Formation: Meffert – Wohlgemuth, Thomas – Wohlgemuth, Thorsten, Rebscher – Kabel, Hemberger, Röchner, Hallstein, Hartmann – Eckhard, Schäfer,Jochen

Auch die Reserve landete in Würzberg einen selten gefährdeten 2:1 Erfolg, der aufgrund der Torchancen noch weitaus höher hätte ausfallen können. Die Führung besorgte Oliver Rexroth nach feinem Zuspiel von Klaus Drebert, das 2:1 markierte Tobias Bechtold mit einem ganz souverän verwandelten Strafstoß, nachdem vorher Oliver Rexroth zu Fall gekommen war. Erwähnenswert noch die souveräne Torwartleistung von Ricardo Korn, der in bester Jürgen-Croy-Manier sogar einen Elfmeter bravourös parierte.


26.05.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL