WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Meister der Odenwälder Kreisliga B


Großer Erfolg für die ISV Kailbach, der entsprechend gefeiert wurde. (Fotos:Friedrich)

(lf) (td)ISV Kailbach ist souveräner Meister der Odenwälder Kreisliga B.
Der neue Meister der Odenwälder B-Liga kommt aus der Oberzent und heißt seit dem letzten Sonntag ISV Kailbach. Mit einem routinierten und abgeklärten Kantersieg mit 4:0 (2:0) beim Tabellenletzten Inter Erbach hat die ISV Kailbach den direkten Aufstieg in die A-Liga Odenwald geschafft. Mit der Unterstützung von über zweihundert Fans im Rücken, einige waren extra aus Düsseldorf und Hamburg angereist, spielten sich die Kailbacher im Erbacher Sportpark zielstrebig zur Meisterschaft.
Zum Spielverlauf: Die Kailbacher waren hoch motiviert und setzten den Tabellenletzten vom Anpfiff weg unter Druck. Bereits in der ersten Spielminute hatte Resul Tekin nach einem Steilpass von Tobias Throm die Riesenchance zur Führung, doch seine Ablage auf Stefan Schmidt war zu ungenau. Zwei Minuten später dann eine präzise Flanke von Toni Rippberger auf S. Schmidt, der im Fünfmeterraum Andreas Graf den Ball zur umjubelten 1:0 Führung auflegte. Diese frühe Führung nahm den Kailbachern spürbar die Anspannung der letzten Wochen von den Schultern. Mit viel läuferischem Engagement wurde nun weiter gestürmt. In der 6. Spielminute dann ein schöner Doppelpass von A. Graf und S. Schmidt doch dessen Schuss aus 10 Metern wurde in letzter Sekunde noch geblockt. In der 13. Minute dann ein kurzes Luftanhalten auf Kailbacher Seite nach einer Inter Ecke, die durch den ISV Strafraum an Freund und Feind vorüberflog. Das war aber auch die einzige Nennenswerte Torchance der Inter Mannschaft im gesamten Spiel, ansonsten waren die Kailbacher Herr auf dem Platz. In der 19. Minute kam dann A. Graf aus 10 Metern frei zum Schuss, doch auch dieser wurde erneut geblockt. In der 20. Minute dann ein klarer Handelfmeter für die ISV Kailbach, den S. Schmidt kaltblütig zur verdienten 2:0 Führung verwandelte. Keine zwei Minuten später scheiterte F. Bachl mit einem schönen Schuss aus kurzer Distanz an der Unterlatte. In der 23. Minute zappelte dann der Ball erneut im Erbacher Tor, doch zur Überraschung aller Anwesenden hatte der Unparteiische eine Abseitsstellung gesehen und verweigerte dem Treffer die Anerkennung. In der 28. Minute scheiterte dann nochmals F. Bachl mit einem klasse Linksschuss an der Erbacher Querlatte. So blieb es bis zur Halbzeit bei der hochverdienten, allerdings etwas zur niedrigen zwei Tore Führung der ISV.
Auch die zweite Halbzeit brachte keine Veränderung am Spielverlauf. Inter Erbach konnte nicht mehr und die Kailbacher spielten aus einem Guß munter der Meisterschaft entgegen. In der 46. Minute kam F. Bachl frei von Halbrechts zum Schuss, scheiterte allerdings zu unpräzise am Inter Torwart. In der 62. Minute traf dann A. Graf mit einem herrlichem Kopfball zum dritten Mal nur die Querlatte des Inter Tores. So dauerte es bis zur 73. Minute ehe S. Schmidt nach einer traumhaften Flanke von Resul Tekin per Kopf das 3:0 erzielte. Keine Minute später setzte sich abermals der Mann des Tages S. Schmidt auf der rechten Außenbahn schön durch - seine hohe Flanke verwertete dann ein Inter Spieler per Kopf zum gefeierten 4:0 für die ISV. In der 79. Minute hatte dann F. Bachl die letzte hundertprozentige Torchance der Kailbacher, als er einen zu kurzen Rückpass erlief, den Ball dann allerdings nicht im Inter Gehäuse unterbringen konnte. Pünktlich um 16.44 Uhr erfolgte dann der ersehnte Abpfiff und der Beginn der Meisterzeit bei der ISV Kailbach. Im Autotorso ging es dann zurück ins Ittertal, in dem noch zu früher Morgenstunde die Schlachtgesänge der Kailbacher Spieler und Fans zu vernehmen waren.
Nach einer langen, harten und spannenden Saison möchten sich auf diesem Wege alle Spieler der ISV Kailbach nun bei allen Helfern, Fans und treuen Wegbegleitern für die moralische, wie organisatorische Unterstützung beim Erringen dieser Meisterschaft bedanken. Ganz besonderen Dank verdiente sich dabei der Spielertrainer Toni Rippberger, der großen Anteil an diesem Erfolg hat. Gleiches gilt für den Spielerausschuss mit Tobias Luft an der Spitze.


02.06.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL