WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Samstag, 17. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Falter Fruchtsäfte

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Günter Wiedemer geht in den Ruhestand


Links Günter Wiedemer mit Oberschulamtsdirektor Dr. Werner Schnatterbeck, rechts oben ein achthändiges Klavier-Intermezzo mit liegendem Musiklehrer Eberhard Höhn, unten ein Blick ins Publikum. (Fotos:C.Richter)

(hr) (cr) In einer kleinen Feierstunde wurde heute Vormittag im Evangelischen Gemeindehaus der Schulleiter des Hohenstaufen-Gymnasiums Eberbach, Oberstudiendirektor Günter Wiedemer, in den Ruhestand verabschiedet. Der stellvertretende Schulleiter Peter Huck begrüßte die Familie Wiedemer, den Präsidenten des Oberschulamtes Karlsruhe, Dr.Werner Schnatterbeck, Bürgermeister Bernhard Martin sowie weitere Vertreterinnen und Vertreter von Politik, Schule und Kirche.
Dr. Werner Schnatterbeck überbrachte die Urkunde des Landes Baden-Württemberg. Er betonte, dass die Eltern hinter dieser Schule stünden und die Schüler sie als angenehm empfänden. Wiedemer habe über den naturwissenschaftlichen Tellerrand hinausgeblickt. Seine dienstlichen Beurteilungen bescheinigten ihm u.a. außerordentliche Führungsqualitäten.
Bernhard Martin blickte als Vertreter des Schulträgers mit großer Freude auf die Zusammenarbeit mit dem heimatverbundenen, ruhigen und besonnenen Schulleiter am Itterberg zurück. Im Hinblick auf Wiedemers ehrenamtliche Tätigkeit als Stadtrat konnte er sich eine Frage aber nicht verkneifen: "Warum sagen Sie eigentlich so wenig im Gemeinderat und seinen Ausschüssen?" Das Stadtoberhaupt machte sich selbst einen Reim darauf und präsentierte einen Limerick: "Ein Direktor und Stadtrat vom Scheuerberg, - der blickte zurück auf sein Lebenswerk. - Man sagt, er war weise, - doch sprach er so leise, - dass die Weisheit im Rat blieb ein scheuer Zwerg."
Angelika Brinkmann, Vorsitzende des Personalrats, dankte Wiedemer im Namen aller Kolleginnen und Kollegen. Die Schülersprecher Hannah Bohnert und Kadir Cakar suchten in einem Lexikon nach der Beschreibung Direktor, bei der aber ihr Direktor nicht erkannt wurde. Sie bedankten sich bei Wiedemer und schenkten ihm zur "Ausschulung" eine Schultüte. Weitere Grußworte kamen von Jürgen Scheuble (Vorsitzender des Elternbeirats), Walter Zuck (Geschäftsführender Schulleiter der Eberbacher Schulen) sowie Pfarrer Hubert Seitz als Vertreter der Kirchen.
Er empfinde eine Mischung aus Stolz, Freude, Erleichterung und Trauer, sagte schließlich der scheidende Schulleiter Wiedemer. Freude und Stolz darüber, dass er die Schule weitergebracht hat, Erleichterung, dass keine große Panne passiert ist, Trauer und Wehmut, weil der Arbeitsabschnitt vorbei ist. Das HSG sei immer ein Bestandteil seiner Familie gewesen, da er und seine Frau selbst Schüler hier waren und auch seine Kinder hier zur Schule gingen. Geblieben ist ihm der Gemeinderat, und jetzt mehr Zeit für Ehrenämter.
Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom Schulorchester, dem Schulchor und Solisten.

15.07.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Star Notenschreibpapiere

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL