WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 19. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Schulzeit und Schulstress vorbei


Links die HSWRS-Absolventen, rechts Elisabeth Baumbusch mit Anne Ringele (9a), Hannah Rosenfeld (9b), Katharina Köbler (10) und Hermann Bussemer (v.l.). (Fotos:C.Richter)

(hr) (cr) "Ich fühle mich super, gut, erleichtert" - Zitate von Schülerinnen und Schülern der 9. und 10. Klasse in der Hauptschule mit Werkrealschule in Eberbach nach den bestandenen Prüfungen in einer anonymen Umfrage. Rekorin Elisabeth Baumbusch begrüßte heute zu der Entlassfeier in der Aula die 59 Schülerinnen und Schüler mit Eltern, den Bürgermeisterstellvertreter Hermann Bussemer, den Schönbrunner Bürgermeister Roland Schilling, Vertreter der Volksbank, sowie zahlreiche erschienene Gäste von Schulen, Stadtverwaltung und Gemeinderat.
Es sei heute ein großer Tag für die Schülerinnen und Schüler. Die Schulzeit mitsamt ihrem Schulstress sei vorbei. Kein Einhalten von Regeln, kein Erledigen von Hausaufgaben und keine lästigen Klassenarbeiten mehr. Mit dem heutigen Erhalt der Zeugnisse sind die Abschlüsse dokumentiert. Aber das wichtigste an diesem Tag seien nicht die Zeugnisse, sondern die Qualifikationen für den Einstieg in eine Berufsausbildung oder den Besuch von weiterführenen Schulen. Baumbusch verglich den Schulabschluss mit dem Bau eines Hauses: Zuerst wird ein Fundament gelegt, auf welchem es gilt weiter zu bauen. Und es werde in der Bauphase immer wieder zu Schwierigkeiten kommen, die bewältigt werden müssen. So werde es auch mit dem Wunschhaus - Leben geschehen können. Wichtig sei aber immer der Mut zur Veränderung um das Traumhaus auch zu erreichen. Ein Zitat von der Gelehrten Katharina von Siena gab die Rektorin den Schülern mit auf den Weg: Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten. Hermann Bussemer wolle trotz der schlechten finanziellen Lage und der hohen Arbeitslosigkeit die Schüler nicht entmutigen. Wichtig sei es, sich viel Wissen anzueignen. Er beglückwünschte die Schülerinnen und Schüler zu den bestandenen Prüfungen und überreichte den Prüfungsbesten Anne Ringele (2,1), Hannah Rosenfeld (2,0) (beide 9. Klasse), sowie Katharina Köbler (1,6 - 10. Klasse) jeweils einen Buchpreis. Maren Riedinger und Charlotte Kräft (Klasse 10) bedankten sich bei ihrem "Chef" Udo Geilsdörfer dafür, dass er nicht nur in der Schule immer für sie da war, sondern auch bei außerschulischen Problemen ein offenes Ohr hatte. Ebenso dankten die Neuntklässler ihren Lehrerinnen Hannelore Stocker und Ulrike Roßmann mit Präsenten. Schülersprecher Alexander Götz stellte fest, dass man die Schule bewerten könne - von Note 1 bis Note 6. In der Sprache der Schüler von affengeil bis megaätzend. Susanne Götz bedankte sich im Namen der Eltern der 9. Klasse mit Olivenbäumchen bei den beiden Klassenlehrerinnen. Je nachdem wie man die Bäumchen pflege, trügen sie Früchte - früher oder später. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der Musikband der Klasse 10 unter der Leitung von Ekkehart Bock, sowie mit Tanzaufführungen der Klasse 9a und 9b.

15.07.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

FSK

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL