WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Freitag, 16. November 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Eberbacher Triathleten beim 21. Allgäu Triathlon


Stefanie Seib bei der Verpflegungsaufnahme und Boris Müller auf dem Rad (Fotos:privat)

(jc) (bm)Mit Stefanie Seib und Boris Müller waren zwei Athleten der Triathlonabteilung des TV Eberbach beim 21. Allgäu Triathlon am Start. Mehr als 700 Triathleten waren am Wettkampftag vor Ort, darunter auch zahlreiche Profis und Teilnehmer aus anderen Nationen. Die Wettkampfstrecke zählt zu den schwierigsten im Triathlon. Gestartet wurde im Großen Alpsee bei Immenstadt, wo eine Schwimmstrecke von zwei Kilometern zurückzulegen war. Danach folgte das Radfahren über 93 Kilometer. Insgesamt musste hier ein Höhenunterschied von über 1200 Metern überwunden werden. Höhepunkt der Radstrecke ist der Kalvarienberg in Immenstadt, dort finden sich jedes Jahr mehrere Tausend Zuschauer ein um die Athleten lautstark anzufeuern, die dort einen 600 Meter langen Anstieg mit 16 Prozent Steigung zu überwinden haben. Nach dem Radfahren blieb den Triathleten aber keine Zeit zum ausruhen, bevor sie die Ziellinie im Auwaldstation überqueren konnten, mussten noch zwei Laufrunden über insgesamt 21 Kilometer zurückgelegt werden. Bei Temperaturen von 35 Grad musste hier jeder an seine Grenzen gehen. Trotz der schwierigen Wettkampfstrecke und den hohen Temperaturen konnten die zwei Teilnehmer des TV Eberbach sehr gute Platzierungen erkämpfen.
Stefanie Seib konnte gleich zu Beginn des Wettkamps eine tolle Leistung zeigen. Sie setzte sich beim Schwimmen zusammen mit zwei weiteren Athleten vom Rest des Frauenfeldes ab. Bereits nach 28 Minuten erreichte dieses Trio die Wechselzone und hatte hier bereits einen Vorsprung von zwei Minuten auf das Verfolgerfeld. Boris Müller erreichte erst nach 37 Minuten das Ufer des Alpsees und befand sich mit dieser Zeit inmitten des Feldes. Beim Radfahren konnte Stefanie Seib ihre gute Ausgangsposition nicht ganz halten. Mit einer Radzeit von 3:20 Stunden ging sie auf Position 13 liegend auf die Laufstrecke. Boris Müller konnte mit einer sehr guten Radzeit von 3:07 Stunden noch mehr als 100 Mitstreiter überholen und schob sich damit in der Gesamtwertung weit nach vorne. Mit einer tollen Laufzeit von 1:53 Stunden beendete Stefanie Seib den abschließenden Lauf und überquerte mit einer Gesamtzeit von 5:48 Stunden die Ziellinie. Boris Müller benötigte für die 21 Kilometer lange Laufstrecke nur 1:54 Minuten, und beendete mit der Gesamtzeit von 5:45 Stunden den Wettkampf.
In den Altersklassenwertungen konnten sich die zwei TVE Triathleten hervorragende Platzierungen erkämpfen. Stefanie Seib verfehlte hier nur knapp einen Podestplatz. Sie konnte am Ende des Wettkampfs einen tollen 4. Platz verbuchen. Für Boris Müller stand am Ende noch ein sehr guter 36. Platz in den Ergebnislisten.


03.08.03

[zurück zur Übersicht]

© 2003 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL